Willkommen im XBR und Clubman Forum!

Sag uns und unseren Mitgliedern, wer du bist, was dir gefällt und warum du Mitglied dieser Webseite wurdest.
Alle neuen Mitglieder sind herzlich willkommen!
  • Seite:
  • 1

THEMA: Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 03 Jan 2020 23:30 #66079

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 27
Hallo Zusammen!
möchte mich kurz Vorstellen...
Bin wie der Nick bereits verrät der Andreas .
Komme aus Sankt Augustin und bin RFVC "verstrahlt"
......
Mir ist eine XBR zugelaufen.

Neee nicht wirklich zufällig!
Nach diversen Dominator- Motor Revisionen und einer DOMI basierenden
Interpretation eines klassik Motorrad

und eigentlich bisher immer Enduristisch/Aufrecht Moppeds
Wollt ich mal was anderes ..
aber eben doch nicht ganz unbekanntes
...
Und schwups war da ne XBR
Laufleistung 43.000 KM,
Reifen kaum gelaufen,Ölwechsel & Kettensatz vor 800Km
.
Allerdings .... vor 23 Jahren !
.
Ich werd bestimmt noch die eine oder andere Frage stellen :-)
.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas_NRW.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 04 Jan 2020 09:47 #66081

Wilkommen hier im Forum...;)

Grüße
Andi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 05 Jan 2020 15:16 #66085

Zuallererst die Tankinnenseite checken nach so vielen Jahren. Da spülst du dir sonst Zeugs nach unten, das glaubst du gar nicht. Wenn der Tank nicht voll war, und/oder die XBR in einer guten Garage parkte, kannst von ausgehen, dass das sanieren musst.
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas_NRW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 05 Jan 2020 15:27 #66086

Gutten Tag Andreas,

ich bin auch XBR'ler aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Falls du mal Lust hast Erfahrungen auszutauschen oder Fragen bezüglich Umbau etc. hast, die ich vielleicht beantworten kann, gib bescheid. Habe die letzten zwei Jahre selbst eine XBR neu-/umgebaut und dabei einige Erfahrung im Bereich XBR sammeln können.

Mit Grüßen aus dem Rhein Sieg Kreis
Björn
Mit besten Grüßen an die Gemeinde
Björn

junger XBR Fahrer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 05 Jan 2020 15:43 #66087

Hallo und willkommen hier, Andreas.
Klasse Foto von der Domi!

Gruß in die alten Heimat
(Hab mal vor viiielen Jahren in Beuel gelebt)
Max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 05 Jan 2020 22:59 #66089

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 27

everXBR schrieb: Zuallererst die Tankinnenseite checken nach so vielen Jahren. Da spülst du dir sonst Zeugs nach unten, das glaubst du gar nicht. Wenn der Tank nicht voll war, und/oder die XBR in einer guten Garage parkte, kannst von ausgehen, dass das sanieren musst.


Danke für die Warnung, in der Tat ist der Tank innen massiv sanierungsbedürftig!
Ist bereits in Arbeit...:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas_NRW.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 06 Jan 2020 00:21 #66090

Wenn ein Tank lange offen/trocken gelagert wurde, ist sehr häufig der Benzinhahn zuerst undicht. Das heißt das Benzin kommt dann neben dem Hahnküken nach aussen.
Bei der Erstbefüllung deshalb nicht volltanken, sondern erst mal halbliterweise aus dem Reservekanister befüllen und dabei schauen, ob wenigstens in einer Stellung eine relative Dichtheit besteht..
Zum Abschätzen bzgl des unterzustellenden Gefäßes, grob die Info, daß etwa 20 Tropfen ein ml sind.
Oft lohnt es sich ca 1 bis zwei Tage abzuwarten, und in der Zeit so alle ein bis zwei Stunden das Küken immer wieder mal zu drehen und auch von aussen immer wieder mal abwechselnd wd40 und Silikon in den Spalt zwischen Hahn und Küken sprühen und mit Druckluft immer wieder in den Spalt zu pusten.

Wenn das alles keine Besserung bringt dann bleibt nix anderes übrig den Benzinhahn auzubohren und den O- Ring zu wechseln oder gleich einen neuen Hahn. .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 06 Jan 2020 11:19 #66091

Herzlich Willkommen im Forum und viel Freude mit der XBR

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 06 Jan 2020 16:48 #66096

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 27

everXBR schrieb: Zuallererst die Tankinnenseite checken nach so vielen Jahren. Da spülst du dir sonst Zeugs nach unten, das glaubst du gar nicht. Wenn der Tank nicht voll war, und/oder die XBR in einer guten Garage parkte, kannst von ausgehen, dass das sanieren musst.


Was der Tank gerade macht...
.


Und der Motor...
1000 Teile Puzzle:

Leerlaufstellung:


Weiteres dann später im allgemeinen Forums-Teil :-)
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Harri

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas_NRW.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 08 Jan 2020 07:38 #66098

Hallo und Respekt, da wird aber sehr grundlegend gearbeitet, ich hätte da auch noch so einen Tank ...
Viel Freude und Erfolg beim Aufbau!
Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 08 Jan 2020 10:11 #66099

Ich wünsch dir, dass der Tank nach der Prozedur okay ist. Leider ist die große Schwachstelle das Blech links und rechts der unteren Blechfalze. Wenn da Wasser im Tank war, sank das nach unten und fraß sich durch. Deswegen ist die Gefahr recht groß dass du dort unten winzige Löchlein findest, wenige, oder viele. (ca. bis 10 cm entfernt vom Blechfalz an jeder Seite.). Dann wird eine große Revision nötig. (Hab selbst zwei solche Tanks bei mir.)
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von everXBR.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 08 Jan 2020 20:14 #66100

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 27

everXBR schrieb: Ich wünsch dir, dass der Tank nach der Prozedur okay ist. Leider ist die große Schwachstelle das Blech links und rechts der unteren Blechfalze. Wenn da Wasser im Tank war, sank das nach unten und fraß sich durch. Deswegen ist die Gefahr recht groß dass du dort unten winzige Löchlein findest, wenige, oder viele. (ca. bis 10 cm entfernt vom Blechfalz an jeder Seite.). Dann wird eine große Revision nötig. (Hab selbst zwei solche Tanks bei mir.)


Ahh Danke! Ich werd auf die genannten Regionen besonders achten.
Bin mir nicht sicher womit der Tank die 23Jahre befüllt war,
bei Übernahme leer und trocken und roch extrem nach Terpentin oder ähnlichem.
Der "Zwischenhändler" hat da scheinbar schon Hand angelegt.
Nach der gründlichen "Reinigung" werde ich ihn mit Fertan Tappox versiegeln.
Hab da bei meinem letzten Projekt gute Erfahrung gemacht.
-war ein Zündapp-Tank von 1962, die letzten 30 Jahre mit ?Petroleum? gefüllt-

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 26 Feb 2020 23:34 #66226

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 27
Mal kurz berichtet..
Die Motor Überholung ist quasi vollendet...

.
.


.
nun zieht das Fahrgestell in den "Reinraum"
und natürlich der Tank..... wird weiter bearbeitet :-)
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas_NRW.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 27 Feb 2020 08:43 #66227

Das sieht doch schon mal sehr gut aus. Hast du das Motorgehäuse nur gründlich gereinigt oder ist da auch lackiert worden?
Die schönste Verbindung zweier Geraden sind eine Kurve

Gruß
Ronald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Neuer XBärler aus dem RheinSieg Kreis 27 Feb 2020 11:05 #66228

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 27
Das Kurbelgehäuse ist lackiert (VHT) alle Seitendeckel und der komplette Zylinder sind Glasperlgestrahl, neuer Kolben (Scheuerlein) und alle Schrauben Edelstahl.
Folgende Benutzer bedankten sich: silberikus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 2.361 Sekunden
Powered by Kunena Forum