• Seite:
  • 1

THEMA:

Benzinhahnreparatur 26 Mai 2006 12:11 #22328

  • Axel Matern
  • Axel Materns Avatar Autor
Hallo Leute,
nette Seiten, hier bei euch. Ich war ab und an mal hier zum Stöbern und wollte -auch auf die Gefahr hin, dass das schon praktiziert wurde- mal `nen Reparaturtip zum Besten geben: Bezinhahn....
An der XBR meiner Frau, die praktisch kaum bewegt wird und daher lange Standzeiten hat, sind der orig. verbaute als auch der 2. aus der Unfallmaschine undicht geworden. Nach ein wenig Herumprobieren wurde schnell klar, das es an dem vernieteten Dreheinsatz bzw. der Dichtung(X-Ring) desselben liegt. Dem kann man leider nur auf den Grund gehen, wenn man die Vernietung vorsichtig ab-/
aufbohrt, was ich so praktizierte(schön zentrisch bitte !!!), dass es noch möglich war, ein M4er -Gewinde einzubringen. Dann begann das Problem `nen passenden Dichtring aufzutreiben.... Da dies auch bei einem Fachhändler für solche Dinge nicht möglich war, riet dieser mir, statt des X-Rings einen passenden O-Ring
zu verwenden, den wir nach etwas Probieren aus seinem Lagersortiment austüftelten: 25,12X1,78mm sollte es sein, der ist nicht zu stramm(Kraftaufwand bei der Drehbewegung) und hält trotzdem gut dicht(muss natürlich öl-/benzinbeständig sein). Ausserdem war dieser recht günstig, so dass man vorsichtshalber direkt ein paar mehr mitnehmen kann. Mit ein bisschen Silikonfett oder Vaseline eingesetzt und alle Teile zuvor gut gereinigt lässt sich alles prima wieder zusammenstecken. Die M4er-Schrauben sollten allerdings einen sehr flachen Kopf haben, damit sich der "Fingerhebel" überhaupt darüber bewegen lässt und nicht streift. Entweder kleine Schlitzschrauben oder besser noch Innensechskantschrauben mit flachem Kopf verwenden!!! Hält auch nach zwei Jahren noch dicht und ist ja nun jederzeit demontierbar....
Viel Spass beim Schrauben/Reparieren...
Gruss
Axel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Benzinhahnreparatur 26 Mai 2006 13:28 #22339

@Johannes (wenn wieder zuhause): Kannst Du das mal in techntest aufnehmen?
Grüsse
Elmar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Benzinhahnreparatur 26 Mai 2006 22:10 #22353

  • surf-max
  • surf-maxs Avatar Autor
Klasse Beitrag!
Hätte ich allerdings vor einem Jahr gebraucht.
Trotzdem vielen Dank!!!

Gruß surf-max

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Benzinhahnreparatur 27 Mai 2006 10:41 #22362

  • Gunther
  • Gunthers Avatar Autor
Hallo Axel

Gratulation!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gut ausgetüftelt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Dem gibt es nichtsmehr hinzuzfügen!!!!!

Gruß
Gunther

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Benzinhahnreparatur 27 Mai 2006 13:28 #22375

  • Benno
  • Bennos Avatar Autor
Hatte das Problem vor vor ca 3-4 Jahren. Und genau auf diese Art gelöst und hier beschrieben. Der erste Gummiring war etwas zu dick und der hat sich unter der Brachialgewalt von mir zerhuddelt. Seit der wiedermontage eines dünneren Rings NBR habe ich Ruhe. Und sie bollert die gute alte Dame.
Eine Bitte: Lasst doch diesen schönen Töff so wie er ist und geniesst ihn mit all seinen Stärken und Schwächen. Das ist doch das Reizvolle. Was sollen ein paar PS mehr oder weniger. Man ist immer irgendwann etwas langsamer wie jemand anders. Der Preis für das andere ist einfach zu hoch. Oder wie die Chinesen meinen: In der kontrollierten Langsamkeit liegt die wahre Kraft.
Auf ein langes und erlebnisreiches Leben der alten Dame.
Bub, bub
Gruss Benno

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Benzinhahnreparatur 28 Mai 2006 18:48 #22414

Benno Du hast sicher recht. Nur ab und zu will man auch mal flott einen LKW überholen damit man wieder Luft bekommt. Und wenn dieser schon gute 100 fährt und auch noch sehr lang ist könnte etwas mehr Durchzug zur eigenen Sicherheit schon sein. Bin auch nicht so der Raser

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.633 Sekunden
Powered by Kunena Forum