• Seite:
  • 1

THEMA: Hauptständer an XBR wieder fit machen

Hauptständer an XBR wieder fit machen 01 Jan 1970 01:00 #6080

Hallo Leute,

ich weiß, es wurde schon mal vor einiger Zeit angesprochen aber leider ist der Beitrag wegen dem Datenbank Blackout nicht mehr zu finden: Welche Teile muß ich ersetzen, damit das Hinterrad meiner XBR (auf dem Hauptständer stehend - logisch ;-) ) nicht mehr den Boden berührt?

Vielen Dank für die Hilfe schon mal!

Ciao,

Timo

Re: Hauptständer an XBR wieder fit machen 01 Jan 1970 01:00 #6081

  • Thos@
  • Thos@s Avatar
Hallo Timo,

Da hat sich das Rohr auf dem der Hauptständer gelagert ist eingearbeitet.
Ich hab das bei mir vor Jahren durch ein Vollmaterial ersetzt und seit dem ist das Problem nie wieder aufgetreten.

Gruß ThoS@

Re: Hauptständer an XBR wieder fit machen 01 Jan 1970 01:00 #6085

Andere Alternative das Blech vom Hauptständer an der Stelle wo es am Rahmen aufliegt Ausbeulen oder Aufschweißen oder wie ich ein 1-1,5er Blech abwinkeln und anschrauben an den Löchern weiter unten am Ständer. Hauptständer dazu abbauen!

mit freundlichen bub bub bub
Johannes

Re: Hauptständer an XBR wieder fit machen 01 Jan 1970 01:00 #6091

Das Orginalteil kostet bei Choice 15€ wenn ich mich nicht täusche!

Oder Choice ;-)

Gruß Acky

Re: Hauptständer an XBR wieder fit machen 01 Jan 1970 01:00 #6102

Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Lösungsvorschläge (das wäre echt mal was für die neue Version von OD's FAQ). Ich überleg mir gerade auch ob nicht das original Hondateil genügt, denn im Gegenteil zur Vorbesitzerin kick ich die Kiste nicht auf dem hauptständerstehend mit einem rekordverdächtigen Sprung an.

@acky: Hat das auch Choice im Programm? - Habs auf der Webseite nicht gefunden.

Ciao,

Timo

Re: Hauptständer an XBR wieder fit machen 01 Jan 1970 01:00 #6176

Schick Choice einfach ne Email.
Bei Choice kannst du auch alle Honda Orginalteile Kaufen.

Gruß Acky

Re: Hauptständer an XBR wieder fit machen 01 Jan 1970 01:00 #6216

  • Eberhard
  • Eberhards Avatar
Nach meiner Erfahrung liegt das Problem darin, dass sich beim Ein- und Ausklappen des Ständers nicht der Ständer auf der Achse sondern die Achse in den Laschen am Rahmen dreht und sich dann einarbeitet wie beklagt. Lösung: Neue Achse drehen und mit einem Kopfblech versehen, das dann mit dem Halteblech für die ganzen Schläuche da unten mit an den Rahmen geschraubt wird. Dann kann sich die Achse nicht mehr im Rahmen drehen und Ruhe ist (bei mir seit ca. 60.000 km).

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.718 Sekunden
Powered by Kunena Forum