• Seite:
  • 1

THEMA:

Bohren und Honen 29 Mai 2024 04:30 #71229

Liebe Leute,
kann mir jemand einen Tipp geben für preiswertes Bohren und Honen ?
Am besten München/süddeutscher Raum, aber auch bundesweit.
Hier in München gibts die Fa. Gaennsle. Die machen gute Arbeit, die Preise sind aber heftig.
Ich habe u.a. Scheuerlein gefunden...hat da jemand Erfahrungen gemacht, machen die gute Arbeit ?
Danke und Gruss !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bohren und Honen 29 Mai 2024 09:37 #71230

ABP Racing Ralf Welzmüller in 72135 Dettenhausen Tel. 07157/620222

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Albert.

Bohren und Honen 30 Mai 2024 18:52 #71237

Wegen eines ABP Zylinders bin ich mal zu einem Forumsmitglied gerufen worden. "Der klackert leicht ", ich also hin.
Da haben die den Kopf bei ihm plangefräst/geschliffen, aber wir ham das nur sehen können im zusammengebauten Zustand, weil da 2-3 mm abgenommen wurden.
(optischer Vergleich zu meinem Zylinder).

Seitdem, wenn ich ABP lese, lese ich gleichzeitig auch EGU.
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bohren und Honen 30 Mai 2024 19:05 #71238

Einmal Kopf und einmal Zylinder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bohren und Honen 30 Mai 2024 21:34 #71239

Danke !

Wie siehts mit Scheuerlein aus ? Hat da jemand Erfahrungen ? Da käme ich mit 180.- davon, ohne Kopf.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bohren und Honen 30 Mai 2024 21:57 #71240

Scheuerlein in Ansbach bietet auch gleich einen Kolbenkit an, MoS-beschichteter Kolben, und der Boden soll wärmebehandelt sein.´, 0.5er Übermaß.
Habt ihr Erfahrungen bezügl. eines Kobenkits ? Gibt es da eine Empfehlung ?
Merci !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bohren und Honen 30 Mai 2024 22:27 #71241

Keine eigene Erfahrung, aber ProX wird oft im andere GB500-Kreise genannt:

www.pro-x.com/search/?search-brand=6&sea...-submit=SHOW+RESULTS

Bluurp, Bluurp

Richard P aus Kopenhagen DK

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Bohren und Honen 01 Jun 2024 10:16 #71244

ich hab mal einen Zylinder bei Viertel Motoren in Nürnberg machen lassen, würde aber nicht mehr hingehen. Der Zylinder war zwar in Toleranz (Nach WHB) aber "8-eckig".
Ich denke das liegt daran, daß die da mehr LKW Motoren machen und nur selten "was kleines".
Ich hab das bei mir Verbaut und läuft seit 60000Km und brauchte kaum Öl.. also i.O.

Bei so einer Arbeit würde ich heute zum Scheuerlein in Ansbach gehen, der macht viele Motorräder
Bei (Universal) Ersatzkolben muss man immer darauf achten, daß die Bodenhöhe stimmt i.D.R ist vorgesehen daß diese abgedreht werden bzw die Taschen nachgefräst werden.
Vorher den Abstand bei OT zur Zylinder Oberkante messen und dann nach Zusammenbau nachprüfen!

Es gibt schon Leute die die Verdichtung erhöht haben wollen, da muss man aber schon wissen was man macht damit Kolben und Ventile nicht zusammenkommen
XBR Abstand +Durchmesser Pleulauge ist nicht Dominator oder XR 650....

Es gibt nach meinem Wissen keine einzelnen neuen Zylinderlaufbuchsen mehr und auch keine Original Übermasskolben

Also immer den alten Kolben mit Zylinder und Auszug des WHB mit den Toleranz Daten an den Schleifer geben!

i.d.R lohnt es sich den Kopf gleich mit zu machen also Ventilsitz mit 5 Flächen versehen und Ventile anpassen lassen...
Dann muß man nach Zusammenbau kontrollieren, daß die Einstellschrauben nicht zu weit oben stehen und am Deckel anstehen ggfalls die Schraube abschleifen



Zum Thema sparsam: das macht doch alles Arbeit und wenn irgendwas nicht passt ist das Geld umsonst ausgegeben.
mit freundlichen bub bub bub
Johannes
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Johannes.

Bohren und Honen 03 Jun 2024 01:23 #71251

Vielen Dank !

Ich werde wohl zu Scheuerlein gehen. Die dort angebotenen Kolben sind Gusskolben aus einer Auftragsfertigung durch einen ..."bekannten Hersteller"... .
Ehrlich gesagt finde ich auch sonst nicht viel Vernünftiges an Kolben. Auf Schmiedekolben kann ich gut verzichten, da ich allerhöchstens eine geringfügige Anhebung der Verdichtung ins Auge fasse. Zumal ich das deutlich höhere Einbaukolbenlaufspiel (meistens um 8/100) bei Schmiedekolben für problematisch halte bei verhältnismäßig kleinen Kolbendurchmessern, Beschichtung hin oder her.

Genügend Abstand Ventile/Kolbendach/Frästaschen geht eh klar...

Verhält es sich nicht so, daß der Durchmesser des XBR-Pleuelauges gleich ist zu jenem der XL 600/R/LM, XR 600R und Dominator und deren Ableger ?
Ist nicht lediglich der Kolbenbolzen in der Höhe bei den unterschiedlichen Hüben und Bohrungen in den Kolben anders platziert ?
Bohrung und Hub der XR 650L ist m.W. genauso wie bei der NX 650. Die XR 650R hat wohl einen anderen Motor.
Insofern sind die Abstände Kolbendach/Quetschkante nicht vergleichbar.
Möglicherweise habe ich Dich auch mißverstanden.

Gute Arbeit soll auch anständig bezahlt werden, keine Frage. Vor etwa drei Jahren habe ich bei Gaenssle in München interessehalber angefragt....fürs Bohren und Honen wurden da 250.- und 150.- Euro aufgerufen.
Die Fa. hat sich seit den 80ern einen guten Ruf erworben u.a. mit der exakten Bearbeitung von großen Yamaha-Einzylindern.
In Ansbach bekomme ich für wenig mehr noch einen Kolben mit Ringen.
Was ist jetzt sparsam, was ist preiswert, was ist teuer, ist die Arbeit dann schlechter oder soviel besser ? Ich kann das nicht gut einschätzen, auch deshalb habe ich mich ans Forum gewandt.

Die Problematik mit den Einstellschrauben habe ich bisher noch gar nicht bedacht.

Nochmals Vielen Dank für Deine Guten Tipps und die Technischen Daten !

Wenn alles glatt geht komme ich zum XBR-Treffen. Entweder mit überholtem Motor oder mit dem alten Besteck...dann würde es etwas bläuen... : ) Gruß !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.540 Sekunden
Powered by Kunena Forum