• Seite:
  • 1

THEMA:

Motor polieren 06 Dez 2022 10:36 #70039

Hallo
Mit was poliere ich am Besten einen angelaufenen Motor( Kupplungsgehäuse)?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motor polieren 06 Dez 2022 11:05 #70040

Am besten dem Profi überlassen ! Das polieren ist nicht ungefährlich, den Mist bekommst Du nie wieder aus der Lunge wenn Du den Polierstaub versehentlich einatmest. Außerdem ist das ne riesen Sauerei wenn Du es vernünftig machen willst.
Motorrad fahren ist unsere Art Benzin genüsslichen abzufackeln.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motor polieren 06 Dez 2022 19:00 #70041

Im Prinzip hast Du Recht Kai, der Poliermittelstaub soll ja nicht gerade gesundheitsfördernd sein. Wenn ich mich daran zurückerinnere, muss ich immer wieder staunen, wie unbekümmert man damit in der Vergangenheit auch hiermit umgegangen ist. Wir hatten bei uns der Straße einen Galvanikbetrieb, da haben die (natürlich ohne Mundschutz) auch poliert und immer schwarze Gesichter gehabt.

Aber zurück zur eigentlichen Frage. Ich bin der Meinung, dass man nicht unbedingt das Ganze einem Profi überlassen muss. Ich habe auch schon einige Seitendeckel und Gabelholme, und wie ich finde, auch mit ganz ansehlichen Ergebnissen poliert. Dauert halt lange und ist auch im angebauten Zustand mit ein paar zusätzlichen Verrenkungen möglich.

Vorgehensweise:
- Erst Klarlackschicht abbeizen. Ich habe hierfür Molto Power Abbeizer Kraftlöser Gel verwendet
- Je nachdem wieviel Feuchtigkeit schon das Alu angegriffen hat, mit Nassschleifpapier die Oberfläche bearbeiten
- Von Grob bis Fein immer feiner werden, Reihenfolge z. B. 600er -> 1.200er -> 2.000er polieren

Gruß Wolfgang
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motor polieren 07 Dez 2022 08:34 #70042

Ich bin mir nicht sicher , ob Kai grundsätzlich recht hat.
Beim Trockenschleifen gebe ich ihm recht, auch kompagnon, mit der unbekümmertheit , mit der früher gearbeitet wurde.
Wie gesagt, wenn TROCKEN gearbeitet wird.

Polieren wird normalerweise mit schleifmittel gemacht, und das beinhaltet feuchtigkeit, die Stäube bindet in Form von schlammartigen Rückständen.

Ich habe vor jahrzehnten mal an meiner TR1. die Seitendeckel über den Winter abmontiert und poliert.
Und zwar mit einem Polierfellaufsatz auf der Bohrmaschine ,die ich im Schraubstock eingespannt hatte, Poliermittel aus dem Wohnmobilbereich, viel Geduld, Kaffe, Kippen und so weiter.
Am Ende habe ich das ganze auch noch mit motorenöl plus Fell auf Hochglanz gebracht.

Schleifen finde ich zu roh. Auch angegriffenes Alu kann man auf die oben beschriebene Weise mit viekl Geduld wieder schön glänzend bekommen.
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motor polieren 07 Dez 2022 13:14 #70043

Mit Polierpaste ist das ne riesen Sauerei und auch da fliegen die Partikel durch die Luft. Ich finde auch das der Aufwand nicht lohnt.
Hier mal die Deckel vom Profi poliert:

Motorrad fahren ist unsere Art Benzin genüsslichen abzufackeln.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motor polieren 07 Dez 2022 15:57 #70044

Ja sieht geil aus Kai!!!
Kostet aber bestimmt für beide Deckel 300 EUR?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motor polieren 07 Dez 2022 16:16 #70045

Leider kann ich euch meine selbst polierten Deckel nicht mehr präsentieren, habe das Motorrad kürzlich erst verkauft..........ähm.....1995.
Ich habe da an einem Winter im Keller immer wieder bissl poliert, wenig Sauerei, kein rumgespritze, kein Staub.

Das Fell war echt gut, nicht so schnell laufen lassen und schwupps..........30 stunden später wars top.
Damals hatte ich noch Zeit und Muße für sowas.
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von everRFVC.

Motor polieren 07 Dez 2022 16:38 #70046

Wichtig ist, wie bereits geschrieben, das vorherige Abbeizen der Klarlackschicht. Ich hab Grüneck benutzt und die mit Beize beschichteten Flächen anschließend mit Folie abgedeckt. Aus Umweltgründen werden die Beizen immer weniger aggressiv, also ggf mehrmals vorgehen. Richtig poliert hab ich nie, weil ich die Chrom-Optik wie beim Galaktischen Schleimer :) nicht so mag. Obwohl die professionell polierten Deckel schon toll aussehen.
Ansonsten wurde schon alles gesagt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Amadeus4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motor polieren 08 Dez 2022 23:46 #70048

Ich habe meine Teile gebürstet. Also anfangs mit einer Stahldrahtbürste, dann mit einer Nylonbürste und zum Schluss habe ich das teil mit einer Messingbürste Gebürstet. Das ergibt einen matten Glanz. Wen du das ganze verspiegelt haben willst da sollte den der Profi rann. Ein link.:https://www.motorradonline.de/ratgeber/ratgeber-metall-schleifen-und-polieren-metall-schleifen-und-polieren/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motor polieren 09 Dez 2022 10:10 #70049

Ok. Das sind einige Ratschläge. Ich will die Gehäuse nicht auf Hochglanz polieren,sondern lediglich die leicht angelaufenen Stellen wieder auf den Orginal-Zustand bringen .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.833 Sekunden
Powered by Kunena Forum