• Seite:
  • 1

THEMA:

Warnblinkanlage 09 Apr 2022 14:47 #69478

  • BuurmanJohan
  • BuurmanJohans Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 72


Kaum sind die Coronamaßnahmen vorbei, ist er wieder da: der morgendlichen Stau an den üblichen Stellen.
Einmal in der Woche erlebe ich den noch (wieder) und bin dann froh dass ich damals eine Warnblinkanlage verbaut habe.
Als Motorradfahrer ist es hier in Holland erlaubt sich zwischen den Reihen Autos nach vorne zu bewegen und das wird auch nicht als drängeln aufgefasst. Mit oder ohne Warnblinker ist Fahrersache, die Empfehlungen gibt's beide; ich benutze die aber dann immer.
Es gibt natürlich auch andere Gründe warum man die haben möchte.

Im Netz findet man viele Seiten mit Bauanweisungen für mehere Bauarten, siehe z.B. hier für Transalp oder hier für Triumph .
Die deutsche Seite beschreibt eine Lösung mit einem zweipoligen Schalter (4x Kabel dran gefiel mir nicht). Die englische Seite beschreibt eine Lösung die ohne Zündschlüssel eingeschaltet werden kann (gefiel mir auch nicht).

Hier beschreibe ich meine Varianten (die es sicherlich auch irgendwo im Netz schon geben). Erstens:

Das originale Blinkrelais wird ersetzt durch einen Zusammenbau von 2 Relais (mini Kfz), ein Blinkrelais (neu, lastunabhängig) und eine Diode (in den Knoten am gelben Kabel). Beim XBR würden die Anschlüsse IGN und TSS in einen 3-poligen Stecker zusammengefasst werden.

Der Anschluss zum Batterie is dafür, dass es bei abgestellten Motor blinken bleiben kann. Die Diode trennt in diesem Fall Batterie und Zündschloss (damit nicht jeder Komiker starten, hupen usw. kann).

Die Relais arbeiten als reine Schließer, der zentrale Anschluss (Wechselkontakt) wird nicht benötigt. Der verbleibende Anschluss am rechten Relais wird über 2 weitere Dioden zu den R und L Blinker verzweigt.
Das neue Blinkrelais ist lastunabhängig, weil LED Blinker bevorzugt werden. 21 W Glühlampen wurden durchschnittlich schon 3,5 Amp verbrauchen (7 A Spitzenwert, also 10 A Sicherung).

Der Lenker des XBRs ist so vollbesetzt, dass der Warnschalter wo anders muß, z.B. so:

Reicht es um nur während der Fahrt warnblinken zu können, dann genügt ein einziges Kfz Relais und braucht man auch die Trenndiode und der Anschluss zum Batterie nicht.

Eine relative Neuheit sind die Audi Stil LED Blinker. Mehrere LEDs leuchten (dank eigene Elektronik) nacheinander auf von eins bis alle und das wiederholt sich im vorgeschriebenen 15 Hz Takt.
Ein Blinkrelais ist überflüssig, sogar falsch, weil Phase und Takt natürlich nicht genau übereinstimmen werden und es dann ganz verworren blinkt. Nachdem ich diese Stil bei meinem XBR verbaut hatte, zeigte sich dass die 4 Blinker selbst auch nicht als 1 takten. (Wie Audi das macht?)
Also eigentlich nicht empfohlen als Warnblinker, obwohl die cool sind als Fahrtrichtunganzeiger.

Also, normal oder Audi Stil, auch geparkt oder nur fahrend, ergibt 4 mögliche Varianten. Siehe Diagramme im Anhang.
Leider wird die nachgestrebte Einfachkeit der Verdrahtung jedoch durch die deutsche Vorschrift für eine Kontrolleuchte wieder ausgeglichen.

Gruß - johan

EDIT 2022-04-12: Das 4-Varianten Schaltplan geändert wegen falscher Anschluss der roten Leuchtdiode
Folgende Benutzer bedankten sich: Udo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BuurmanJohan.

Warnblinkanlage 12 Apr 2022 19:53 #69482

  • BuurmanJohan
  • BuurmanJohans Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 72
Für die eventuelle extra Verdrahtung wegen der Kontrolleuchte, könnte man, wenn man ein 1985-er hat, eventuell die irre Umleitung für die Hupe benutzen. Die ist im von clubman* hochgeladenen Schaltplan ersichtlich:


Diese Einzelheit herausgezogen sieht so aus:

Man müsste das hellgrüne Kabel von der Hupe aus den Kabelbaum "heraus graben", trennen und an das Hupenseitige Stück einen Rundstecker (bullet connector) crimpen. Die vorhandene Rundsteckerverbindung auseinandernehmen und der neue bullet in der Hülse stecken. (Alles im Scheinwerfer).
Schon hat man 2 hellgrüne Kabel als Reserve im Kabelbaum.
Um die sinnvoll zu benutzen, müssten sie "aufgegraben" werden und bis zum Relais nach vorne herausgezogen werden.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BuurmanJohan.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.964 Sekunden
Powered by Kunena Forum