• Seite:
  • 1

THEMA:

Etwas Theorie zu Zahnrädern und Getriebe zum Schmökern 22 Jun 2021 12:24 #68675

  • Harri
  • Harris Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 1835
Ich kann es auch verstehen wenn Jemand sagt der Motor dreht sich und ich weiß aus Erfahrung, daß sich irgendwie auch das Hinterrad dreht. Das reicht mir und mehr will ich nicht wissen. Dann bitte nicht weiterlesen.

Also falls die Zusammenhänge zu Motordrehzahl und Hinterraddrehzahl etwas genauer interessieren können wir mal fix ein bisschen mit den Basics rechnen. Mir macht das Hinterfragen solcher Sachen jetzt zugegebenermassen auch ein wenig Spass:

Die Gesamtübersetzung ergibt sich immer aus 3 Faktorem
1. der Primärübersetzung (wieviel Motorumdrehungen einer Getriebehauptwellenumdrehung entspricht und die ist bei den Rfvc Motoren XBRs gleich, 72 geteilt durch 29 Zähne sprich 2,482).
Darüber hinaus gibt es bei den RFVC Motoren noch mindestens 2 weitere weitere Primär übersetzungen

2, der Getriebeüber/untersetzung je nach eingelegtem Gang.
Nehmen wir als einfachstes Beispiel den 4. Gang
der 4. Gang hat bei allen Rfvc Motoren auf beiden Getriebewellen 23 Zähne also ein Verhältnis 1,0
Etwas schwieriger ist es mit dem 5. Gang, denn da gibt es bei den RFVC Motoren drei Möglichkeiten
- der kürzeste 5. Gang ist zB bei der xbr und hat auf der Nebenwelle 21 Zähne und auf der Hauptwelle 24 Zähne das entspricht einem Untersetzungsverhältnis von 0,875
- der mittellange 5. Gang der anderen RFVC Motoren hat auf der Nebenwelle aber auch 21 Zähne und auf der Hauptwelle 25 Zähne haben, das entspricht einem Untersetzungsverhältnis von 0,84
-der lange 5. Gang hat auf der Nebenwelle 20 Zähne und auf der Hauptwelle 25 Zähne, das entspricht einem Untersetzungsverhältnis von 0,8
Für die anderen Gänge gibt es bei den verschiedenen RFVC Modelle auch verschiedene Zahnradpaarungen. Für den ersten Gang (xbr 31/ 13 und 31/12) für den zweiten Gang (xbr 28/18 und 28/17) für den dritten Gang (xbr 24/20 und 25/20). Wenn das wirklich jemand für sein Modell interessiert, kann er sich unter den Ersatzteilfichen sein Modell raussuchen und die Zahnradpaarungen nachschauen und ein bisschen Fleißarbeit machen. ( Hier als Beispiel die Getriebeseite der xbr )


3. der Sekundärübersetzung (Wieviel Ritzelumdrehungen einer Radumdrehung entspricht)
xbr 36 Kettenradzähnen geteilt durch 15 Ritzelzähne ergibt ein Verhältnis von 2,4
Bei zB einer alternativen Übersetzung 41 Kettenradzähnen geteilt durch 14 Ritzelzähne ergibt das ein Verhältnis von 2,9.

Entscheidend ist letztendlich die Gesamtübersetzung im jeweiligen Gang
Gesamtübersetzung 5.Gang bei der xbr ist 5,2
(Primärübersetzung 2,482 mal Sekundärübersetzung 2,4 geteilt durch 0,875)
Gesamtübersetzung 4.Gang bei der xbr ist 6,0
(Primärübersetzung 2,482 mal Sekundärübersetzung 2,4 geteilt durch 1)

Zusammengefasst,
Die Primärübersetzung läßt sich nicht ändern.
Mit den Getriebeübersetzungen werden die Gangsprünge festgelegt und wenn ich zB einen 5.Gang länger habe, muß ich für eine gleiche Gesamtübersetzung, die Sekundärübersetzung kürzer machen. Für die Verwendung von Geardata hat Johannes für die offene XBR alle Werte schonmal eingetragen. Wer mit den Getrieben anderer Motoren rechnen will, muß nicht groß suchen, sondern kann sich die Zahnradpaarungen aus dem Ersatzteilkatalog raussuchen und die Verhältnisse durch eine einfache Division ausrechnen.
Ich freue mich, wenn meine Batterie kaputt ist, denn wenn ich mich ärgere, habe ich noch lange keine neue heile Batterie
Folgende Benutzer bedankten sich: Hotzenplotz, uboot

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri. Grund: kommentar von Albert eingearbeitet

Etwas Theorie zu Zahnrädern und Getriebe zum Schmökern 22 Jun 2021 17:16 #68677

NX650,XR600 haben andere Primärübersetzungen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Harri

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Albert.

Etwas Theorie zu Zahnrädern und Getriebe zum Schmökern 22 Jun 2021 20:16 #68682

  • Harri
  • Harris Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 1835
Na prima, Danke. Ich habe jetzt mal auf Alberts Anregungen mal nachgeschaut und es gibt also zumindest neben der xbr Primärübersetzung 72 Zähne geteilt durch 29 Zähne entsprechend 2,482

noch mindestens die Primärübersetzungen 70 Zähne/32 Zähne entsprechend 2,188
und 69 Zähne/ 34 Zähne entsprechend 2,03

Wenn man das schön machen möchte, muß man halt immer für das Modell die Zähne zählen und oft braucht man dennoch weitere Hilfe.
Ich freue mich, wenn meine Batterie kaputt ist, denn wenn ich mich ärgere, habe ich noch lange keine neue heile Batterie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Etwas Theorie zu Zahnrädern und Getriebe zum Schmökern 02 Jul 2021 08:27 #68767

Für den ersten Gang (xbr 31/ 13 und 31/12) für den zweiten Gang (xbr 28/18 und 28/17) für den dritten Gang (xbr 24/20 und 25/20).


Das bedeutet, dass es für die XBR unterschiedliche Getriebeabstufungen gibt? Weisst du, ob das mit der Leistung ab Werk zusammenhängt? Oder mit dem Baujahr? Laut Übersicht hat die 20kwversion ja vorne auch 14 Zähne.
Ist nun die 20kw in den ersten drei Gängen zusätzlich zur gegenüber der 32kw kürzeren Sekundärübersetzung nochmals kürzer übersetzt oder zur Kompensation länger?
Nur falls es jemand wissen sollte...
Immer weiter...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Hotzenplotz.

Etwas Theorie zu Zahnrädern und Getriebe zum Schmökern 02 Jul 2021 09:26 #68768

Den Gedanken hatte ich auch. Habe dann mal in den E-Teile Nummern geschaut, und tatsächlich für z.B. Hauptwelle Getriebe zwei verschiedene Teilenummern entdeckt. Da könnte es schon gut sein, dass es sowohl 13 als auch 12 Zähne darauf gibt. Leider ist die Zähnezahl nur bei einer Nummer mit 13 angegeben gewesen, bei der anderen Nummer stand da nicht dabei.
Bin der Sache aber dann nicht weiter gefolgt.
Wäre aber echt interessant.
Viele Grüße
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Etwas Theorie zu Zahnrädern und Getriebe zum Schmökern 02 Jul 2021 12:31 #68769

  • Harri
  • Harris Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 1835
Die Sache ist für die wenigsten interessant, da es nur wenige geben wird die den Motor dafür zerlegen würden.
Die oben angegeben Zahnradpaarungen sind als erstes immer für die XBR angegegeben, weil das ein xbr Forum ist und dahinter sind die Alternativen der anderen RFVC Motoren genannt. Ich hätte ja nicht gedacht, daß man das missverstehen kann, erst recht nicht, wenn man sich die vorher schon beschriebenen Sprünge anschaut. Also die Strassenübersetzungsabstufung der xbr mit einem kleinen Sprung vom 4. zum 5. Gang während die "Enduromodelle" dann 4 kürzer abgestufte Gänge fürs "Gelände " und dann einen großer Sprung vom 4. zum 5. Gang haben, der dann eigentlich als Schongang im Geländesport zB für die Verbindungsetappen zur nächsten Wertungsetappe gedacht ist.

Wenn da steht:
"Für den ersten Gang (xbr 31/ 13 und 31/12)" muß also jetzt doch genauer formuliert werden in
Für den ersten Gang der xbr 31/13 und für/bei anderen RFVC "Enduromodelle" gibt es auch 31/12. Ich hoffe das reicht als Beispiel und ich muß für die Verständlichkeit jetzt nicht jeden Gang so beschreiben.

Macht Euch aber nicht soviele Gedanken darum, denen die das ändern können ist der Zusammenhang klar und denken nur im Ausnahmefall daran etwas zu ändern. Die anderen hinterfragen nur und überlegen/labern nur am Stammtisch, was man denn alles auf jeden Fall machen müßte, machen es aber garantiert nicht
Honda hat das schon gut gemacht und es ist ganz einfach: Spätestens, wenn das Moped bei Vollgas in einem Gang nicht mehr schneller wird als im darauf höheren Gang wird hoch geschaltet. Wenn der Motor in einem tieferen Gang besser geht, dann wird runtergeschaltet.
Wenn man unter 4000 U/min Vollgas geben möchte und man ist nicht gerade im ersten, dann nimmt man mindestens einen oder manchmal auch 2 Gänge tiefer, sonst ist das unnötige Quälerei, auch wenn es irgendwie geht.
Ich freue mich, wenn meine Batterie kaputt ist, denn wenn ich mich ärgere, habe ich noch lange keine neue heile Batterie
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas_NRW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Etwas Theorie zu Zahnrädern und Getriebe zum Schmökern 02 Jul 2021 13:42 #68770

:kiss: :kiss: :kiss:

Harri, Harri, zuverlässig wird nach allem geschnappt, was hingeworfen wird...

Eigentlich wollte ich nur dich auf die Schippe nehmen. Das der Dodderer mit auf den Zug gesprungen spart Kosten (Stichwort Fahrgemeinschaft) und hat wohl auch maßgeblich zu deinen letzten Erläuterungen geführt. Aber egal, gute Fahrt euch zwei Beiden. Bahnfahren soll ja beruhigend sein, wenn sie denn mal fährt...

Ich für meinen Teil habe ein 14er Ritzel verbaut und schalte hoch und runter, geradeso wie das Popometer es anordnet. Ich bin sicher, dass ich das mit 15er Ritzel genauso machen würde, nur anders...
Immer weiter...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.720 Sekunden
Powered by Kunena Forum