• Seite:
  • 1

THEMA:

Federbeine hinten 21 Jan 2021 17:20 #67701

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 59
Hallo Zusammen!
Überhole/reinige/aufhübsche gerade (m)einen Satz Federbeine, habe aber leider beim Zerlegen vergessen etwas zu notieren.
Die Federn sind progressiv gewickelt.
Welches Ende gehört in Einbaulage nach oben?
Die engere oder die weitere Wicklung?
Für schnelle Antwort schoneinmal DANKE!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 17:22 #67702

ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas_NRW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 17:31 #67703

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 59
Jau DANKE hätt ich Dappes selber drauf kommen können!
Hast ne „Level3“-DOMI-Frage bei mir gut ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: everRFVC

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 18:17 #67704

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 59
Spannungsvolle Montage:
.

.
Fertig :-) . . . :.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 18:34 #67705

Und ich Depp weiß nicht warum!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 19:44 #67706

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 59

Albert schrieb: Und ich Depp weiß nicht warum!


Was „warum“ ?
Vielleicht kann ich aufklären ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 19:59 #67707

Nachdem die Federn im Gegensatz zu den vorderen nicht in einem geschlossenen System in Öl baden wage ich zu behaupten dass es ihnen ziemlich egal ist wie rum sie eingebaut sind. Luft ist dann doch recht einfach zu verdrängen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 20:12 #67708

Durch den unterschiedlichen Einbau ändert sich erstmal die reine Wirkung der Feder natürlich nicht, wohl aber das Losbrechmoment.
Damit man nicht jedesmal Bilder anschauen muß, versuch ich es mal zu erklären.

Bezogen auf die Massenträgheit wird immer das leichtere Teil (die Schwinge) gegen das von der Massenträgheit stabilere und schwere Teil (den Rahmen) bewegt.

Wenn ich jetzt den leichteren Teil (die Schwinge) erleichter läßt es sich schneller und mit weniger Kraft aus der Position losbrechen, als wenn ich es beschwere.

Die Progressiv gewickelte Feder hat jetzt einen "lockerer gewickelten" leichten und einen enger gewickelten schweren Teil.

Ich muß also den enger gewickelten/ schwereren Teil der Feder dem seitens der Masse unbeweglicheren Rahmen zuordnen damit die leichtere Schwinge weniger Losbrechmoment hat oder besser weniger Kraft für den Beginn der Bewegungsänderung benötigt. Damit verringert man den Anteil der ungefederten Masse, wie es auch gerne beschrieben wird.

Das Gleiche ist auch beim Vorderrad, auch da muß das schwerere Teil der Feder zum Rahmen zugewandt verbaut werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Udo, Andreas_NRW

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 20:21 #67709

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 59
Also quasi der „weiter“ gewickelte Teil ist der leichtere Teil der Feder und daher im beweglichen Bereich der ungefederten Massen die man möglichst gering halten möchte..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 20:34 #67710

Ich bin halt nicht in der Lage soetwas mit wenigen Worten auszudrücken, bzw möchte es wenn, dann auch unmissverständlich haben.
Du hast es aber jetzt verstanden.

Für mich ist das Federbein jetzt chic gemacht nur noch lange nicht überholt. Dazu gehört dann auch das Überholen der Dämpfung. Das ist aber nix zum selbermachen. Genauso gehört m.M. übrigens auch am besten beim Zusammenbau en Tröpfchen Schraubensicherung. beim Aufschrauben des oberen Fehlertellers, auf das hier wieder mal verwendete Feingewinde.
Andreas wird es sicher gesehen haben. Für die, die Federn zum optischen Aufarbeiten abschrauben wollen. Man muß erst die Feder sichern, geht zwar auch mit den hier verwendeten Spanngurten. Ist trotz der noch gar mal so großen Kräften nicht "State of the Art" und besser/sicherer sind eigentlich geeignete Spanner. Man kann das Dämpfungsgummi etwas runterziehen, darunter ist dann in der Dämpferstange ein Schlüsselansatz, also bloß nix mit der Zange und wenn der Teller sich nicht gut abschrauben läßt, evtl etwas Wärme, weil da, ich glaube, serienmäßig Schraubensicherung vervendet wurde. Leider ist nach dem Lackieren, dort wo die Feder scheuert leider sehr schnell wieder der Lack ab und deshalb habe ich es nicht wiederholt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 20:57 #67711

Und warum gibt es dann viele Federbeine von z.B. Koni und Ikon die mit der engere Wicklung nach unten hergestellt sind?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 21:32 #67712

Die XBR Federbeine kann man doch garnicht falsch zusammenbauen?!? Federn haben doch unterschiedliche Öffnungsweiten... Zumindest war das bei meinen glaube ich so. Aber zu dem Thema leichte Seite zur Schwinge, das ist in jedemfall richtig, aber bei der XBR haben da die Ingenieure schon nen Fehler gemacht, in dem sie die schwere Seite des Dämpfers an die Schwinge genagelt haben...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Hockl.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 21:39 #67713

In der Regel optische Gründe und auf den Rest wird dann halt verzichtet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 21 Jan 2021 22:45 #67714

  • Andreas_NRW
  • Andreas_NRWs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 59
Ja Harri, natürlich mit Schraubensicherung montiert!:)

Überholung ist das was ich veranstaltet habe nicht,
ich würde es gründlich putzen nennen!
Den Dämpfer-Teil werde ich angehen wenn es nach erfolgeichem „StraßenLegalAbnahme“ Prozess und Zulassung an das Feintuning von meinem „Projekt“ geht und ich die Parameter dazu ausgefahren habe B)
..
.
Das mit den Spanngurten hatte ich bereits bei einem Federtausch an (m)einem CRF250 Mono-Federbein....
Normal bin ich totaler PassendWerkzeug Fetischist, aber hier die pragmatische Lösung ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas_NRW.

Federbeine hinten 22 Jan 2021 18:00 #67720

Es war schon etwas mehr als putzen, denn erst ohne Feder kann man Unterschied spüren zwischen einigermaßen ordentlicher Dämpfung und eine Fahrradpumpe.
Weil ich passende Ehrfurcht für Federspannkräfte habe, habe ich das anders, ich meine sicherer, gemacht mit ein Werkzeug aus Schrott und Normteile:




Natürlich habe ich nachher auch mit Schraubensicherung montiert, vor allem weil ich das Gewinde von Mutter und Hut nachgeschnitten habe; das war entweder von Showa nach Montage gequetscht oder, trotz negatives Gewindespiel, irgendwie anders montiert.

Kennt einer von euch eine Methode um das Deckelchen des seitlichen Luftpolsterbehälter schonend zu entfernen?
Ich vermute, darunter sitzt ein Luft/Gas Ventil zum eventuelles Nachfüllen.

Grüße - johan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 22 Jan 2021 18:32 #67721

Luft geht nicht,die dehnt sich bei Wärme aus.
Muß mit Stickstoff befüllt werden!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Federbeine hinten 23 Jan 2021 08:42 #67722

Das reicht mir irgendwie nicht als Erklärung aus, wieso Stickstoff verwendet wird.
Bei steigender Temperatur dehnt sich doch jedes Gas aus und in der Luft ist 80% Stickstoff. Das alleinig kann es m.M. nicht sein.
Ich hatte mir vorgestellt (das muß nicht richtig sein), daß eher der in Luft vorhandene 20 %ige Sauerstoffanteil in Verbindung mit Druck und und vorallem Öl/Fett das Problem sein könnte.

Ich habe es, wie gesagt, bisher einfach nicht hinterfragt, weil mir immer der Aufwand für ein Teil, was nicht für eine Wartung konstruiert ist zu groß erschien und genauso auch regulär kaum die verschleißenden Teile erhältlich sein dürften. Es kann zB auch gut sein, daß da überhaupt kein Ventil für eine nachträgliche Befüllung vorhanden ist und dann nachträglich erst gesetzt werden muß.
Ich bin ja gespannt wie es weitergeht und bin auch gerne bereit, den ernsthaft Interessierten, noch aus meinem "viel zu großen Altteilebestand", (der sich hoffentlich in absehbarer Zeit zunehmend in die Mülltonne verlagern wird) gegen Porto ein paar Stoßdämpferleichen zum Zerlegen abzugeben. Ich zerstöre derzeit mein Lebenswerk sprich löse eine (An)Sammlung an objektiv nicht mehr verwendbaren Teilen (ganz profan, Schrott nennt man sowas) auf.
Alles solange sie noch da sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Federbeine hinten 23 Jan 2021 11:52 #67723

Verhindert ein aufschäumen des Öls und die selbstentzündung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Albert.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.976 Sekunden
Powered by Kunena Forum