• Seite:
  • 1

THEMA:

Fahrzeugscheineintragung Gespann XBR 500 15 Jan 2021 14:53 #67674

Guten Tag, ein weiterer Versuch. Ein Mitglied fragte nach der Ausstattung meines XBR Gespannes.

Aus der u.a. Anlage ist die Eintragung ersichtlich.

VG
OPY
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fahrzeugscheineintragung Gespann XBR 500 16 Jan 2021 07:52 #67675

Hallo OPY, vielen Dank für den Service hier und das bringt ein wenig Licht ins Dunkel. Das ist ähnlich rudimentär wie meine Eintragungen: Kein Verweis auf einen Hilfsrahmen - ist denn da ggf. einer verbaut? Wenn da rechts eine Zusatzrahmenrahmenschleife ist, gehe ich von einem Juca -Umbau aus, wie bei mir. Wie ich das sehe, dürfen Originalräder gefahren werden und, da es keine XBR 500 S ist, müssten es dann die Original Comstar Räder sein.
Wahrscheinlich sind aber die eingetragen 15 Zöller auf Speichenfelgen, oder?
Interessant auch, dass da unter S.1 nur 2 Sitzplätze eingetragen sind. W hoch sind denn die eingetragenen Gewichte unter G und F1 oder F2?
Schwinggabel ohne Herstellerangabe wie auch bei mir, beim Federbein nur die Nummer der Feder - ist die denn überhaupt irgendwo lesbar oder sind die Federn auf anderen Federbeinen als Koni?
Immer wieder belustigend finde ich den Hinweis auf eine Reifenfabrikatsbindung laut Hersteller - eine Honda XBR hat in den ABE-Unterlagen des KBA grundsätzlich schon einmal überhaupt keine Reifenfabrikatsbindung und bei einem Gespann hat der Hersteller Honda ja erst recht keine herausgegeben. Ich vermute, dass solche Einträge durch Software-Automatismen passiert sind bei der Umstellung von Alten auf neue Papiere, sprich von der guten, alten Zweiteilung mit Brief und Schein auf die neuen Eu-tauglichen Formate - anhand meiner Solo-XBR kann ich das auf jeden Fall so bestätigen.
Vielleicht kannst du ja meine Fragen noch beantworten, denn so fügen sich auch einige Puzzle-Teile für mich besser zusammen. Gut zu wissen, dass es für das Seitenwagenrad offensichtlich mehrere Möglichkeiten gibt.
Ist deine Beiwagenbremse angeschlossen?
Fragen über Fragen aber dem kann ja abgeholfen werden.
Bei mir sind 244 KG Leergewicht und 533 Kg zulässiges Gesamtgewicht sowie 3 Sitzplätze eingetragen. Der Beiwagen ist ebenfalls ein Velorex, die Bremse ist angeschlossen, wobei aber der Originalbremshebel verändert wurde und die Betätigung über einen Querhebel mit Bowdenzug von einer rustikalen Rundwelle, die als Pedalspitze angeschraubt wurde, erfolgt.
Freue mich über Antworten auch von ggf. anderen Gespanntreibern hier.
Mein Gespann ist noch im "Restaurations-Stadium" sprich komplett zerlegt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 2.468 Sekunden
Powered by Kunena Forum