• Seite:
  • 1

THEMA: Motorschaden

Motorschaden 30 Aug 2020 14:55 #67132

  • armin.neische
  • armin.neisches Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 15
Hallo zusammen,

nach einer längeren Fahrt knallte es auf einmal metallisch in meinem Motor - bei 110 km/h die Kupplung gezogen und ausrollen lassen. Die Kompression war weg - sch**ße. Zuhause habe ich dann meinen Ersatzmotor eingebaut, die XBR läuft also schon wieder.

Da es das ganze Wochenende hier im Süden schon regnet, habe ich den defekten Motor mal aufgemacht. Das Auslassventil auf der linken Seite (Fahrtrichtung) ist abgerissen.


So wie der Ventilsitz aussieht, hat das Ventil nicht wirklich gut getragen.

Die Zündkerze ist "verstemmt" und lässt sich nicht mehr herausdrehen.

Der Schlepphebel und die Nocke dieses Ventils ist sehr stark eingelaufen. Vermutlich wurde der Motor mal über längere Zeit mit zu wenig Öl gefahren oder eine Bohrung in der Nockenwelle war verstopft. Alle anderen Ventile, Schlepphebel und Nocken sind aber soweit in Ordnung. Hattet ihr ein solches Problem auch schon mal?


Der eine Hebel ist konvex, der andere konkav.

Die Nockenwelle hat an dieser Nocke nur noch 27 PS.

Der Kolben ist natürlich auch Schrott, die Zylinderwand hat aber nichts abbekommen.


Das ist "Kunst am Kolben"!

Ich hatte von Anfang an beim Fahren immer ein ganz schwaches klickern, so wie wenn das Ventilspiel etwas zu groß eingestellt ist. Das Ventilspiel selber war aber korrekt eingestellt. Da das meine erste XBR ist und ich nicht wirklich einen Vergleich hatte, dachte ich, das das normal ist. Bei meinem Aermacchi- und GuzziMotor hört man dieses klackern auch (und wenn nicht ist das Ventilspiel zu knapp!). Der neu eingebaute Motor ist dagegen in diesem Punkt nun völlig "ruhig" (trotz korrektem Ventilspiel).

Aller Wahrscheinlichkeit werde ich den defekten Motor nicht wieder aufbauen. Mal sehen, was ich nach dem kompletten Zerlegen noch als Ersatzteil einlagern kann.

Vielleicht hilft dem ein oder anderen dieser Bericht, besonders wenn er ein Ventilklackern feststellt, dass auch bei korrekt eingestellten Ventilen nicht weg geht.

Liebe Grüße und einen schönen Rest-Sonntag

Armin
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Motorschaden 08 Sep 2020 14:39 #67173

Autsch!!! Unbedingt in die Ahnengalerie aufnehmen. Der muss aber sehr lange ohne Öl gelaufen sein, der Nocke fehlen ja ein paar Millimeter. Gut, dass ein Ersatzmotor zur Hand ist.

Etwas Produktives habe ich nicht beizutragen :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von lorenzo.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.269 Sekunden
Powered by Kunena Forum