• Seite:
  • 1

THEMA: Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht?

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 19 Aug 2020 21:16 #67082

  • Thomas_LPZ
  • Thomas_LPZs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 10
Moin liebes Forum,
Nach nun etwas mehr als 2tkm habe ich die meisten Baustellen an meiner XBR abgearbeitet. Zuletzt war die Gabel an der Reihe. Der linke Simmering war plötzlich undicht und so habe ich die Gunst der Stunde genutzt und der kleinen neben Simmeringen und Öl noch ein paar Wilbers Federn verpasst da ich sie vorne rum etwas zu weich fand.
Die neuen Federn fühlen sich allerdings nicht wirklich straffer an und, was mich viel mehr beunruhigt, die Gabel schlägt plötzlich durch!
Dieses Problem hatte ich mit den alten Federn nicht...
Die Wilbers Federn habe ich ohne Hülsen verbaut, die Originalen hätten auch sicher nicht gepasst.
Ich habe 12,5er Öl gemischt, und auf 140mm Luftpolster abgesaugt. Dabei hatte ich die Gabel senkrecht im Schraubstock und habe vorher reichlich gepumpt.
Was könnte ich da Falsch gemacht haben? Das kann ja wohl nicht richtig sein. Ich wiege übrigens 85 kg und war nur mit leichter Sommerbekleidung unterwegs.
Anfang September soll es mit der kleinen in die Alpen gehen, bis dahin muss sie top fit sein, ich hoffe ihr könnt mir da helfen.

Grüße aus Leipzig,
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 08:05 #67085

Tja, gute Frage!??? Ich weiß ja nicht, was die Montageanleitung von Wilbers sagt, aber wenn die für eine Montage mit Hülsen vorgesehen sind bei der Auslegung der Feder, dann wäre das eine Erklärung. Vielleicht fährt ja jemand hier auch die Wilbers-Federn und kann dazu etwas sagen. Die Tatsache, dass die Gabel nun "auf Block" geht beim spricht allerdings für lasche Federn - da könnten fehlende Hülsen die Lösung sein.
Ggf. auch die falschen Federn bekommen - was ja ganz blöde wäre. Mal bei Wilbers nachfragen, wie denn die Ausgangslänge der Federn ist und ob die mit Hülsen montiert werden sollen.
Viel Erfolg!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 09:32 #67087

  • Thomas_LPZ
  • Thomas_LPZs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 10
Moin,

Wilber ist da ein wenig uneindeutig...
Mit den Federn bekommt man eine Montageanleitung, das ABE Heft und Montageinfos für das jeweilige Modell auf einem Aufkleber am Karton.
In der Montageanleitung heist es zur Verwendung der Hülsen, man solle den entsprechenden Hinweis dazu beachten (oder so was in der Art). Nen Hinweis hab ich nicht gefunden...
Hier im Forum wird von einigen Kollegen die Meinung vertreten Wilbers und Wirth Federn seien ohne Hülsen zu montieren. Habe zwar nicht gemessen, augenscheinlich sind die neuen Federn jedoch genau sol lang wie die alten Federn + Hülse. Beim Einschrauben der Gabelverschlusstopfen drücken diese bereits leicht auf die Feder. Wie man die originale Hülse hätte montieren sollen wäre mir ein Rätsel...

Hat jemand mal kürzere Hülsen mit diesen Federn verbaut?

Heute Abend werde ich noch mal in die Werkstatt fahren, da liegen die alten Teile und die Einbauanleitung so wie der rest. Dann werde ich noch mal nachsehen.

Johannes spricht im Technickartikel zu Gabelwartung von 380ml Öl je Holm, den habe ich gerade noch einmal gelesen. Ich habe wie gesagt abgesaugt und mich nicht um die eigentliche Menge gekümmert. Allerdings habe ich 800ml angerührt, ich glaube da war noch etwas mehr übrig als man erwarten sollte...
Das werde ich auf jeden Fall später noch mal prüfen.
Kann das Durchschlagen am zu geringen Ölstand liegen?

Grüße,
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 10:55 #67088

Thomas_LPZ schrieb: Moin,
[.....]
Beim Einschrauben der Gabelverschlusstopfen drücken diese bereits leicht auf die Feder.
[....]
Würde sagen das ist so in Ordnung, wie Originalfeder mit Hülse.




[....]
Kann das Durchschlagen am zu geringen Ölstand liegen?

JA

Grüße,
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 11:11 #67089

Hi! Hast Du das Tauchrohr ein paar mal durchbewegt, bevor Du den Ölstand gemessen hast? Vielleicht ist auch irgendwas an der eigentlichen Dämpfung soweit verschlissen, dass es eben nicht mehr ordentlich dämpft. Da gibt es ja einiges an Buchse und Dichtungen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 14:40 #67092

Original Federn mit Hülsen messen dann die Hülsen entsprechend kürzen das Du mit den Wilbers/Wirth auf das selbe Maß kommst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 14:40 #67093

.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von galaktischer.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 16:35 #67095

  • Thomas_LPZ
  • Thomas_LPZs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 10
Moin,
Nun stehe ich wieder in der Werkstatt und bin kein Stück schlauer.

Ich messe an beiden Holmen 140mm luftkammer, so soll das ja sein.
Alte Federn + Hülsen haben nahezu die gleiche Länge wie die neuen Federn.

Beim zusammenbau habe ich mehrfach gepumpt und bin seitdem fast 40km gefahren, wenn das Öl jetzt nicht da ist wo es hin soll kann ich mir auch nicht helfen ;)

Ausser den Simmeringen, den Staubkappen, den Federn und dem Öl habe ich nichts weiter getauscht, wäre sicher auch nicht verkehrt gewesen, ging ja aber bis zum Ausbau alles noch. Glaube nicht, das es jetzt auf einmal so viel schlechter sein kann wenn nicht irgendwo ein Fehler aufgetreten ist.

Jetzt habe ich mal den Gesamtfederweg gemessen und komme auf nur 98mm, hab irgendwo gelesen, dass das mindestens 105mm sein sollten...
Verglichen mit dem Technikartikel scheinen meine unteren Däpferhülse eine etwas andere Form zu haben ( bei honda heist das Teil "Ölsicherungsstück" 51440MK4003, stecken jetzt halt wieder drin und ich habe es nicht mehr genau in Erinnerung).

Noch jemand ne Idee?

LG,
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 17:01 #67096

  • Thomas_LPZ
  • Thomas_LPZs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 10

Thomas_LPZ schrieb: Moin,

Jetzt habe ich mal den Gesamtfederweg gemessen und komme auf nur 98mm, hab irgendwo gelesen, dass das mindestens 105mm sein sollten...


Das mit dem Federweg möchte ich zurücknehmen. Hab die Kleine grade mal aufgehangen...
Zwischen voll aus und einferdern liegen ca 130mm.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 17:33 #67097

So viel gibt es da ja eigentlich nicht was man verkehrt machen könnte ohne dass es beim Zusammenbau auffällt.

Du kannst natürlich den Gegencheck machen: Originalfedern samt Hülsen wieder rein. Ist dann alles gut, dann stimmt mit den Wilbers-Federn was nicht. Schlägt sie immer noch durch ist irgendetwas verkehrt montiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 20 Aug 2020 17:37 #67098

  • Thomas_LPZ
  • Thomas_LPZs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 10
gerade gemacht, jetzt wird die Gabel noch mal zerlegt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 21 Aug 2020 10:43 #67099

  • Thomas_LPZ
  • Thomas_LPZs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 10
Moin,
Um es kurz zu machen, ich habe das " Ölsicherungsstück" falsch eingebaut. Quasi vor dem kleinen Sicherungsring, daher keine Dämpfung...

Wie kam es dazu?
In meiner unermesslichen Weisheit und dank meiner jahrelangen Schraubererfahrung hielt ich es für angebracht während der Arbeit ein Bier zu trinken, einem interessanten Beitrag auf Deutschlandfunk Kultur zu lauschen und Zwischendurch mit der Frau Mutter zu Telefonieren. Obwohl ich in sachen Fahrwerkstechnik nicht besonders bewandert bin und dies erst die zweite Gabel war die ich zerlegt habe hielt ich es nicht für angebracht mir Aufzeichnungen zu machen oder das Zerlegen der Gabel fotografisch zu dokumentieren...
Macht man sich keine sonderlichen gedanken über die Funktion sieht das "Ölsicherungsstück" auch vor dem Sicherungsring ganz nett aus...

Schande über mich, stellt euch bitte nicht so blöd an wie ich!

Grüße und vielen Dank,
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 21 Aug 2020 14:33 #67101

Doch tun wir!

Passiert wohl jedem mal.
Krönchen zurechtrücken und noch n bier aufmachen.
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gabelfedern - was hab ich falsch gemacht? 22 Aug 2020 09:08 #67102

....ich habe im Sommer meiner "neuen" Clubby die Wilbers Federn gegönnt.
Beim schieben ( mit gedrückter Bremse ein,- und ausfedern) quitschte der linke Gabelholm und auch beim fahren war es noch deutlich hörbar.
Gabel wieder geöffnet und Feder mit Silikonfett bestrichen - Quitschen war immer noch da.
Also habe ich wieder die originalen Federn mit Distanzhülse eingebaut und das Geräusch war weg.
Bei meiner XBR funktionieren die Wilbers seit Jahren einwandfrei....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von benXBRjamin.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.346 Sekunden
Powered by Kunena Forum