Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 27 Sep 2019 13:38 #65849

Hallo an alle

ich habe bei der Instandsetzung meiner XBR (Bj.85 , VE10B-Vergaser) festgestellt, daß der Benzinpegel im Schwimmergehäuse zu hoch steht.
Gibt es außer dem Schwimmertausch noch eine andere Möglichkeit um den Bezinpegel / Kraftstoffstand im Vergaser einzustellen?

Bin für Vorschläge dankbar... - und bitte beachtet meine Suchanzeige :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 27 Sep 2019 17:55 #65850

Schwimmer etwas nach unten biegen, aber sachte!. Dann hängt er etwas tiefer und schließt dadurch früher das Ventil.
Das hilft natürlich nur dann, wenn dein Schwimmernadelventil /Schwimmernadel noch in der Lage ist, abzudichten bei "schließen"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.
Letzte Änderung: von everXBR.

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 27 Sep 2019 21:50 #65851

PapaBär,
mich würde mal interessieren, wie du den Benzinpegel
im Schwimmergehäuse ermittelt hast.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 28 Sep 2019 08:51 #65852

Man nehme eine durchsichtigen Schlauch, entferne am Schwimmergehäuse unten den Ablaufschlauch und stecke das durchsichtige Pendant auf den kleinen Stutzen. Dann halte man den eben angesteckten Schlauch nach oben und öffne die Ablaßschraube im Schwimmergehäuse sowie den Benzinhahn. Und, siehe da, schon kann man sehen, wie hoch der kraftstoff steht bevor das Schwimmernadelventil schließt.

Sollte eigentlich ganz einfach nach zu vollziehen sein. Oder gibt es noch eine bessere Variante?

Apropos Variante: der Schwimmer meiner XBR ist aus Plaste. Da ist nix mit "biegen". gibt es noch eine Blech-Variante?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 28 Sep 2019 10:48 #65853

Hi,
An dem Schwimmer sollte eine kleine Blechlasche sein, die du vorsichtig biegen kannst. Vielleicht ist aber auch der Gummi am Schwimmer verschlissen oder zu hart. Den würde ich zuerst prüfen.
Gruß
Sandra

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 28 Sep 2019 15:12 #65854

PapaBär schrieb: Man nehme eine durchsichtigen Schlauch, entferne am Schwimmergehäuse unten den Ablaufschlauch und stecke das durchsichtige Pendant auf den kleinen Stutzen. Dann halte man den eben angesteckten Schlauch nach oben und öffne die Ablaßschraube im Schwimmergehäuse sowie den Benzinhahn. Und, siehe da, schon kann man sehen, wie hoch der kraftstoff steht bevor das Schwimmernadelventil schließt.

Sollte eigentlich ganz einfach nach zu vollziehen sein. Oder gibt es noch eine bessere Variante?

Apropos Variante: der Schwimmer meiner XBR ist aus Plaste. Da ist nix mit "biegen". gibt es noch eine Blech-Variante?



Die Frage von Klaus B war durchaus berechtigt. Das von Dir beschriebene Verfahren war in der DDR üblich bei der Bestimmung des Schwimmerstandes der BVF oder ähnlich aufgebauten Vergasern, Bbesser war noch eine Messschwimmerkammer bei der man ein Stück der Schwimmerkammer ausgesägt hat und dann durch ein eingeklebtes Plastikteil ersetzt hat.

Ein bei der XBR verbauter Keihin Vergaser ist anders als die alten DDR Vergaser aufgebaut und von dieser alten Gewohnheit mußt Du Dich etwas trennen.. Der Überlauf besteht hier erstmal aus einem Rohr und die Oberkante steht höher als der Schwimmerstand. Du bekommst, wenn Duso bestimmst deshalb so nur die Höhe des Überlaufs und nicht die Höhe des Schwimmerstandes angezeigt. Also glaubst Du auch fälschlicherweise, daß Dein Schwimmerstand zu hoch ist. Erst wenn Du jetzt die Ablauf schraube öffnest, könntest Du damit eine Bohrung an der untersten Stelle der Schwimmerkammer freigeben
und so wie beschrieben messen. Das ist vom Handling aber nicht immer ganz einfach.

Der XBR Schwimmerstand wird normalerweise bei ausgebautem, gerade gehaltenem Vergaser ohne Schwimmerkammer entweder mit einer Lehre oder einem Messchieber bestimmt.
Theoretisch könnte man sich auch hier eine Messkammer wie bei den BVF Vergasern bauen, das macht aber keiner, weil er sonst zum Wechsel der Kammer den Vergaser mindestens einmal mehr aus- und wieder einbauen müßte. Vielleich könnte man ja auch den Vergaser drehen, aber schön ist das Alles nicht, wenn es einfacher geht..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 28 Sep 2019 16:29 #65855

Naja Harri, PapaBär beschreibt ja, dass er bei geöffneter Ablassschraube messen will. Damit wird man schon erkennen, wo der Sprit steht wenn das Ventil schließt.
Nur was hilft's dir, PapaBär? Mir ist kein Sollmaß für diesen Pegel bekannt.
Harri hat ja die "amtliche" Messmethode beschrieben. Ergänzen möchte ich noch, dass das Werkstatthanbuch sagt, der Schwimmerstand ist zu Messen während der Schwimmerarm gerade das Schwimmerventil berührt. Dann soll das Maß zwischen Unterkante Schwimmer und Vergasergehäuse 18,5 mm betragen.
Da hilft die Schlauchmethode nichts.
Und selbst wenn man nun alles mögliche gemessen hat, verstellen kann man - wie ich meine - eh nichts. Da gibt's keine Blechlasche zum biegen wie XBRSandra vermutet (zumindest nicht beim VE10A der offen vor mir liegt)
Fragen über Fragen....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 28 Sep 2019 20:26 #65856

Oh, dann verwechsele ich das mit einem anderen Mopped... :dry:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kraftstoffstand im Vergaser zu hoch 30 Sep 2019 22:14 #65858

Harri schrieb: ... Ein bei der XBR verbauter Keihin Vergaser ist anders als die alten DDR Vergaser aufgebaut und von dieser alten Gewohnheit mußt Du Dich etwas trennen.. Der Überlauf besteht hier erstmal aus einem Rohr und die Oberkante steht höher als der Schwimmerstand. Du bekommst, wenn Duso bestimmst deshalb so nur die Höhe des Überlaufs und nicht die Höhe des Schwimmerstandes angezeigt. Also glaubst Du auch fälschlicherweise, daß Dein Schwimmerstand zu hoch ist. Erst wenn Du jetzt die Ablauf schraube öffnest, könntest Du damit eine Bohrung an der untersten Stelle der Schwimmerkammer freigeben
und so wie beschrieben messen. Das ist vom Handling aber nicht immer ganz einfach. ....


A:) Genau so. Ohne offene Ablaßschraube, so sie denn zu öffnen ist, funktioniert das nicht. Vollkommen richtig erkannt.

B.) Oh contraire: Beide Vergaser arbeiten im Prinzip gleich. Vor allem die Schwimmerkammern. Der wirklich einzige Unterschied zwischen einem BFV- und dem Keihin besteht darin, daß der eine ein Schiebervergaser und der andre ein Gleichduckvergaser ist. Noch ein kleiner Unterschied: der Keihin hat im Hauptdüsensystem eine Art Mischrohr verbaut, was der BFV nicht hat. Im Übrigen beschreibt Du auch ganz richtig einen Teil der Schwimmerkammerbelüftung bzw des Überlaufes der Schwimmerkammer.

C.)

Harri schrieb: ...Der XBR Schwimmerstand wird normalerweise bei ausgebautem, gerade gehaltenem Vergaser ohne Schwimmerkammer entweder mit einer Lehre oder einem Messchieber bestimmt.
Theoretisch könnte man sich auch hier eine Messkammer wie bei den BVF Vergasern bauen,..

.

Das hier angesprochene "Meßverfahren" stellt mMn nur eine "statische "Prüfung des Schwimmers dar und soll , wie ich denke, Verformungen des Schwimmers aufzeigen. Den wirklichen Kraftstoffpegel im Schwimmergehäuse kann man mMn so nicht feststellen.

Mein Problem habe ich im Übrigen mit einer anderen (Original-)Schwimmernadel gelöst ( Keyster ist Mist...)
Folgende Benutzer bedankten sich: alter_neuling

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 2.258 Sekunden
Powered by Kunena Forum