• Seite:
  • 1

THEMA:

Seitenständer der XBR 13 Sep 2002 11:23 #4468

  • Thomas
  • Thomass Avatar Autor
Hat sich mal jemand mit dem Seitenständer der XBR beschäftigt? Ich hätte gern dass das Ding unten bleibt. Das dieses unbedingt eine Zündunterbrechung zur Folge hat ist klar.

Meine Frau hat jedenfalls mangels Beinlänge ein Problem damit, die Maschine beim Absteigen auf Ständer und den festhaltenden Fuss fallen zu lassen.


PS: Das der Ständer mit zunehmendem Alter von selbst unten bleibt ist mir klar. Damit hätte meine Frau dann erst recht ein Problem.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 13 Sep 2002 13:30 #4469

  • tom
  • toms Avatar Autor
hallo Thomas,

also an meinem XBRSeitenständer isses so, daß das Einklappen bei Entlastung bewerkstelligt wird durch den Verlängerungsbolzen an der Ständerbefestigungsschraube, weil die den Anlenkpunkt für die Seitenständerrückholfeder entsprechend verlegt. Wenn du eine Ständerbefestigungsschraube verwendest, die diesen Bolzen nicht aufweist, dann bleibt auch der Ständer unten, weil ihn die Seitenständerrückholfeder dann nämlich genau in dieser Stellung fixiert. Also entweder andere Schraube einbauen oder den Bolzen absägen.
Da du dann eine Zündunterbrechung hast, sollte auch der TÜV nix gegen den Ständer einzuwenden haben.

Gruß
tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 15 Sep 2002 18:20 #4477

  • choice
  • choices Avatar Autor
wie kommt' s denn dann zu der zündunterbrechung? da muss noch ein schalter ran und der muss sinnvoll an die cdi verkabelt werden. das wird nicht ganz so easy.
ich kenne keinen anbieter!

gruss
choice

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 15 Sep 2002 19:40 #4478

  • Jan
  • Jans Avatar Autor
Hi,

ich stell meine immer wie ein Fahrrad ab, da stört mich der Seitenständer nicht.
Geht aber wohl auch nur mit der XBR weil sie so schön leicht ist.

Gruß Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 15 Sep 2002 21:27 #4479

  • Elmar
  • Elmars Avatar Autor
Hallo Thomas!
Wenn ich nun in absehbarer Zeit mal wieder bei meinen Eltern vorbeischaue, könnte ich Dir ein Digi-Photo von dem nicht einklappenden Originalständer von der XBR machen (nicht mehr angebaut wg. Tüv) , dann weisst Du, wie das dann auszusehen hätte und wo Du umschweissen musst, falls das geht. Die Dinger sind nach einigen heftigen und wohl auch tödlichen Unfällen (Hebelarm in den Tod in der nächsten Linkskurve nach dem Start) von Honda auf Kulanz bei diversen Modellen Mitte bis Ende der Achtziger umgerüstet worden .
Falls jemand noch so ein Altmodell-Ständerteil direkt jetzt fotografieren kann, gehts vielleicht schneller. Ich könnte das erst Anfang Oktober liefern.

Choice, hast Du nicht irgendwo sowas rumliegen?

Grüsse an alle!

Elmar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 16 Sep 2002 09:23 #4484

  • Thomas
  • Thomass Avatar Autor
Bei conrad gibt es diverse Schalter, die auch mit Seilzug /Feder usw. zu betätigen sind. Der Einfachheit halber würde ich das Ding in Serie mit dem Kabel des Kill-Schalters einbauen. Man kann das Ding dann allerdings mit ausgklappten Ständer auch nicht mehr starten. Dann noch eine Überbrückung vom Leerlaufkontakt zu bauen wäre perfekt, aber imho nicht unbeding notwendig.
Alternativ: Klappmän kaufen und kürzere Federn, tiefer gehts dann nur noch mit kleineren Rädern [:-).
Gruß Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer mit Zündunterbrechung 16 Sep 2002 12:01 #4486

  • tom
  • toms Avatar Autor
Hallo Thomas,

ne Alternative zum Killschalter könnte der Elektrokontakt am Kupplungshebel sein (hat zumindest meine XBR dran):
Starten ist nur im Leerlauf möglich, oder bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung. Andernfalls tut der Anlasser keinen Muckser - find ich sinnvoller als wenn ich die Batterie leerorgele und mir dann erst einfällt, den Seitenständer einzuklappen :-)

Gruß
tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 16 Sep 2002 22:39 #4487

  • choice
  • choices Avatar Autor
@elmar: sogar ein eingebautes exemplar in der garage! ich mach morgen ein bild und maile es!

gruss
choice

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 17 Sep 2002 08:35 #4489

  • Thomas
  • Thomass Avatar Autor
Vielen Dank für die grosse Resonanz. Anscheinend haben sich schon einige wenigstens gedanklich nit dem Thema beschäftigt. Sobald ich was brauchbares verwirklicht hab werd ich es bekanntgeben.
Der Winter ist lang.

Gruss
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 17 Sep 2002 21:17 #4497

  • FRAN
  • FRANs Avatar Autor
hello!!! I want to contact with people who speak spanish.

please , i want that you put me in touch with people who speak spanish. thank you.

I have a xbr 500 of 1990.

in my country there aren,t people who I, can speak whith them. thank you,

bye, bye, bup!!! bup !!!! bup!!!! bup!!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Re: Seitenständer der XBR 28 Jan 2022 21:13 #69316

Hallo in die Runde,

ich wärme diesen Thread mal wieder auf, weil wir hier vor dem gleichen Problem stehen. Frau und Tochter tun sich schwer beim Absteigen mit dem einklappenden Ständer. Hat mittlerweile jemand eine annehmbare Lösung gefunden und umgesetzt?

Gruß Thorsten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 29 Jan 2022 10:48 #69317

Also, ich fahre die folgende "Alternativ-Lösung" , da ich als "alter Hase" noch mit nicht automatisch einklappbaren Ständern groß geworden bin. Sprich, ich habe noch vor Abfahrt gelernt, den Seitenständer auf "eingeklappt" hin zu kontrollieren. Wie in dem Thread angedeutet bleibt der Ständer stehen, wenn man den Anschlagbolzen, gegen den das "Anschlabblech" der Rückzugfedern läuft, an der Ständerhalteschraube entfernt. Bei dieser Gelegenheit sollte man dann gleich den Ständer einer dickeren Fußplatte versehen - ich habe das mit einem Alu-Stück gemacht, damit die Fuhre nicht so schief steht. Die Kürze des als Nachrüstteil der Honda-Klappomatik, wie ich sie immer nenne, ausgelieferten Seitenständers ist nämlich ein weiteres Sorgenkind dieser zwar gesetzeskonformen, aber unpraktischen Lösung. Die Rohrständer weiterer Honda-Motorräder (FT-500,CX 500 und VT 500) habe ich durch ein eingeschweißtes Zwischenstück auf eine gute Länge gebracht, bei der XBR habe ich wegen des geschmiedeten Ständers davon abgesehen.
Das Problem der fehlenden Elektro-Killschaltung habe ich großzügig umgangen. Da müsste man dann unten zusätzlich einen Anschlagschalter anbringen, der dann den Zündstrom unterbricht. Wenn das dann jemand zusätzlich noch hier realisiert hat und weiß, welche Kabel man dann wohin legen muss, um diese Schaltung zu gewährleisten, ist das sicherlich nicht nur in deinem Interesse. TÜV-fähig nach dem heutigen Maßstäben ist meine Lösung nicht, das sollte klar sein. Wer bei der TÜV-Abnahme auf Nummer sicher gehen möchte, der schraubt den Ständer ab oder wieder eine Originalschraube ein. In meine Schraube habe ich ein Gewinde in den abgeschnittenen Stumpf geschnitten und kann nun einfach eine Anschlaghülse einschrauben.
Andererseits weiß ich gar nicht, ob der TÜV bei vielen modernen Motorrädern tatsächlich die Seitenständerschaltung prüft - hängt sicher auch von der Tagesform ab.
Viel Erfolg bei der Umsetzung und ja, wenn man den Automatismus gelernt hat, dass eine moderne Maschine nicht mit ausgeklappten Seitenständer mit Motorkraft losfahren kann, könnte man/frau oder wer auch immer sicher ein Problem bekommen, ggf. in Form harter Aufsetzer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 29 Jan 2022 15:24 #69318

Hier: xbr.de/index.php/forum/suchebiete-biete/...r-500-s-silber#68235
und hier: xbr.de/index.php/forum/hauptforum/64706-...ng-xbr-loesung#68543

Oskar schrieb: "Wenn der Motor im Leerlauf auf dem Seitenständer laufen soll, muss man eine Schaltung mit einem Relais machen."
Ich glaube, das ist so zu verstehen: ausgeklappt kann kann der Motor nicht laufen (Kill-switch Funktion), wenn der aber läuft, hat der Ständerschalter diese Funktion nicht mehr. Frag ihm doch!

Allerdings kann man sich einen einklappenden Ständer (wegen Sicherheit beim ersten Linkskurve) nicht zusammen mit einem ausgeklappt-bleibenden Ständer (wegen Fußfreiheit beim absteigen) wünschen, sei es man ist eine Willie Karotte.

- johan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BuurmanJohan.

Seitenständer der XBR 29 Jan 2022 20:25 #69320

Also, ich fahre die folgende "Alternativ-Lösung" , da ich als "alter Hase" noch mit nicht automatisch einklappbaren Ständern groß geworden bin. Sprich, ich habe noch vor Abfahrt gelernt, den Seitenständer auf "eingeklappt" hin zu kontrollieren. Wie in dem Thread angedeutet bleibt der Ständer stehen, wenn man den Anschlagbolzen, gegen den das "Anschlabblech" der Rückzugfedern läuft, an der Ständerhalteschraube entfernt. Bei dieser Gelegenheit sollte man dann gleich den Ständer einer dickeren Fußplatte versehen - ich habe das mit einem Alu-Stück gemacht, damit die Fuhre nicht so schief steht. Die Kürze des als Nachrüstteil der Honda-Klappomatik, wie ich sie immer nenne, ausgelieferten Seitenständers ist nämlich ein weiteres Sorgenkind dieser zwar gesetzeskonformen, aber unpraktischen Lösung. Die Rohrständer weiterer Honda-Motorräder (FT-500,CX 500 und VT 500) habe ich durch ein eingeschweißtes Zwischenstück auf eine gute Länge gebracht, bei der XBR habe ich wegen des geschmiedeten Ständers davon abgesehen.
Das Problem der fehlenden Elektro-Killschaltung habe ich großzügig umgangen. Da müsste man dann unten zusätzlich einen Anschlagschalter anbringen, der dann den Zündstrom unterbricht. Wenn das dann jemand zusätzlich noch hier realisiert hat und weiß, welche Kabel man dann wohin legen muss, um diese Schaltung zu gewährleisten, ist das sicherlich nicht nur in deinem Interesse. TÜV-fähig nach dem heutigen Maßstäben ist meine Lösung nicht, das sollte klar sein. Wer bei der TÜV-Abnahme auf Nummer sicher gehen möchte, der schraubt den Ständer ab oder wieder eine Originalschraube ein. In meine Schraube habe ich ein Gewinde in den abgeschnittenen Stumpf geschnitten und kann nun einfach eine Anschlaghülse einschrauben.
Andererseits weiß ich gar nicht, ob der TÜV bei vielen modernen Motorrädern tatsächlich die Seitenständerschaltung prüft - hängt sicher auch von der Tagesform ab.
Viel Erfolg bei der Umsetzung und ja, wenn man den Automatismus gelernt hat, dass eine moderne Maschine nicht mit ausgeklappten Seitenständer mit Motorkraft losfahren kann, könnte man/frau oder wer auch immer sicher ein Problem bekommen, ggf. in Form harter Aufsetzer.


Um Gottes Willen schon der eingangs gebrachte Spruch "ich als Alter Hase" ist m.M. ein untauglicher Versuch der Meinungsverstärkung. Für mich gehört ein solcher Spruch wenn man auf etwas hinweist in die Kategorie "Das haben iwr immer schon so gemacht und wenn man einen Änderungsvorschlag macht der noch weniger intelligente Spruch "das haben wir aber noch nie anders gemacht"
Also, Du solltest bedenken genau, weil bei Leuten aus dieser Generation der Seitenständer doch irgendwann mal stehenblieb kam doch überhaupt die m.M. sinnvolle Änderung der Vorschrift..

Ausserdem der von Dir nachgerüstete KlappOmatik Ständer hat die gleiche Länge wie der originale Ständer. Wenn Dein Moped egal mit welchem Ständer schief steht biete ich Dir mal spontan wahrscheinlichere Möglichkeiten wie krummer oder ausgeleierter Bolzen, krummer Ständer, Höherlegung, etc an. Bei meinen letzten 10 HUs hat der Prüfer es überprüft, denn ich achte darauf. Bei verschiedenen Prüfern wurde zu Beginn bei laufendem Motor das Licht geprüft und danach der Motor mit dem Seitenständer ausgemacht.
Ich freue mich, wenn meine Batterie kaputt ist, denn wenn ich mich ärgere, habe ich noch lange keine neue heile Batterie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 29 Jan 2022 21:17 #69321

Es ging ja darum, eine Lösung zu finden und ich habe m.E. durchaus auf die Tücken hingewiesen. Das Problem der von mir als "Nachrüstlösung" bezeichneten "Klappomatik" ist es doch, wie der Thread-Ersteller schrieb, dass die Seitenständerbedienung aus dem Sitzen heraus gegen den Federdruck und bei gleichzeitigen Absenken des Motorrads zur Seite hin eben auch nicht ohne Tücken ist. Auch im Stand ist es vor allem mit Gepäck oder auf unebenem Grund nicht ohne. Ich erachte die "Selbsteinklappung" des Ständers auch zusätzlich für problematisch, da z.B. bei kurzer und ungewollter Entlastung des Motorrads das Einklappen auch eben im vermeintlich sicheren Stand passieren kann.
Mit "alter Hase" wollte ich mir beileibe nichts anmaßen außer den Hinweis,dass die Kontrolle des Seitenständers vor Abfahrt für mich grundsätzlich dazu gehört, weil ich es noch so gelernt habe und somit in Fleisch und Blut übergegangen ist. Auch ein defekter Schalter könnte ja zu einer ungewollten Startmöglichkeit des Motors führen und dann hätte man bei Nicht Kontrolle von "Seitenständer auch oben" dasselbe Problem, nur dass halt ein starr bleibender Seiten- Ständer ohne das seinerzeit an vielen Honda befindliche "Klappgummi" garantiert zu Problemen führen könnte.
Ob die XBR überhaupt eine andere "Urversion" als "mit Klappomatik" hatte entzieht sich meiner Kenntnis. Die von mir erwähnten Modelle VT 500e und FT 500 haben Nachrüstständer, die definitiv kürzer waren als die Urversion mit "Gummi". Der Neigungswinkel der XBR ist meines Erachtens auch unnötig groß und ich habe dort auf eine Abhilfe hingewiesen, die relativ unaufwendig ist - muss ja keiner so machen, wenn es nicht gefällt. Die gewünschten Links zur elektrischen Schaltung sind ja auch gefunden worden und möge die Summe der Hinweise hilfreich sein. Ich sehe auch kein Problem darin, zusätzlich auf den hoffentlich eingeklappten Seitenständer vor Fahrtbeginn zu achten, "nur weil wir das immer schon so gemacht haben".
Viel Erfolg bei allen Umrüstungen und sicher entspannte Federn:) :) :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 01 Feb 2022 18:54 #69328

Es ging ja darum, eine Lösung zu finden


Hat sich denn schon mal jemand die Arbeit gemacht und einen Schalter montiert, der die Zündung ausschaltet, wenn der Ständer ausgeklappt ist? Unzählige Male hat sich meine XBR schon abgelegt, wenn ich sie abstelle, es nicht ganz eben ist und ich vergessen habe, den 1. Gang einzulegen. Zuletzt hatte ich damit ein gravierendes Problem, weil sich dabei der linke Bol d'Or Stummel so verdreht hatte, dass ich praktisch nicht mehr nach links lenken konnte. Künftig hab ich einen 6er Inbus in der Werkzeugtasche.

211611.homepagemodules.de/t541981f11793496-Brugola.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Maxe.

Seitenständer der XBR 01 Feb 2022 20:51 #69329

Ich bin gerade dabei eine einfache Lösung zu realisieren. Da ich im Netz keinen brauchbaren Schalter gefunden habe der im betätigten Zustand den Kontakt schließt habe ich mir eine pragmatische Lösung einfallen lassen.

Hierbei berührt im Prinzip die Federaufhängung vom Seitenständer im ausgeklappten Zustand eine in einem 5mm starken und ziemlich steifen Gummi eingeschraubte und dadurch völlig isolierte M4 Schraube. Diese wird noch mit der schwarz-grauen Leitung der TCI verbunden.
Das bedeutet, bei ausgeklappten Ständer wird der Zündstrom über die Federaufhängung und den Seitenständer an Masse kurzgeschlossen, ebenso wie es der Not-Aus Schalter am Lenker macht.
Erste Versuche mit einem angeschlossen Ohmmeter zeigten schon mal daß diese Konstruktion zuverlässig schaltet.

Ich muss aber bei besserem Wetter noch das Kabel zur TCI verlegen und anschließen. Dann bin ich mal gespannt, es sollte aber einwandfrei funktionieren.

Ich sehe gerade in der Vorschau dass das obere Foto um 90 Grad verdreht ist, ich hoffe man kann es trotzdem erkennen.

Auf dem unteren Foto ist der Ständer ausgeklappt und die Aufhängung liegt am Rand der M 4 Schraube an, so dass eine Verbindung zwischen TCI und Masse herstellt ist. Ich werde es noch etwas optimaler ausrichten und den Kabelanschluss ordentlich abdichten.

Die schönste Verbindung zweier Geraden ist eine Kurve

Gruß
Ronald
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Maxe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 02 Feb 2022 14:07 #69331

Hallo, ich habe damals an meiner 1.XBR einen Bremslichtschalter verbaut den ich über einen Bowdenzug mit dem Halbmond am Seitenständer verbunden habe. Im März werde ich das dann an meiner aktuellen XBR auch installieren. Von der Geschichte wollte ich dann mal ein paar Bilder machen und hier einstellen.
Viele Grüße
Oskar mit :gb: und :xbr: aus Dortmund ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 03 Feb 2022 10:47 #69334

Mach das, Oskar!



Besser kriege ichs nicht gedreht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Maxe.

Seitenständer der XBR 15 Mär 2022 17:46 #69429

Hallo,
anbei noch eine alternative Lösung, Unterlage aus Eishockey-Puck, für zu kurze Beinlänge und Schräglage.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von dieter_P.

Seitenständer der XBR 16 Mär 2022 13:54 #69430

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 16 Mär 2022 17:36 #69431

Bitte nicht auf die Quetschverbindung vertrauen, aber löten (und nachdem isolieren).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 16 Mär 2022 19:35 #69432

Bitte nicht auf die Quetschverbindung vertrauen, aber löten (und nachdem isolieren).


Bei Verwendung einer Zange in der Art der Baumarktzangen stimme ich Dir zu.
Wenn man eine vernünftige Quetschverbinder Zangen, die mit Hebelmechanik in der Art wie eine Gripzange arbeitet, kann man halbwegs vernünftige Ergebnisse erzeugen. Das ist dann immer noch besser als Stecker einzulöten.

Ich verstehe nicht, gerade weil es für 10 Euro eine vernünftig arbeitende Crimpzange gibt, daß jemand, die wesentlich teureren und schlechteren isolierten Quetschverbinder überhaupt noch hat.
Ich freue mich, wenn meine Batterie kaputt ist, denn wenn ich mich ärgere, habe ich noch lange keine neue heile Batterie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Seitenständer der XBR 17 Mär 2022 08:39 #69433

Ich sehe das genauso wie Harri.

Der Verbinder ist mit einer wertigen Zange gequetscht worden und mit dieser Methode ist es nach meinen Erfahrungen noch nie zu Problemen gekommen.

Der pragmatische Seitenständerschalter funktioniert übrigens absolut zuverlässig, auch bei Nässe.
Die schönste Verbindung zweier Geraden ist eine Kurve

Gruß
Ronald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.715 Sekunden
Powered by Kunena Forum