• Seite:
  • 1

THEMA: Kabelbrand im Herzschrittmacher

Kabelbrand im Herzschrittmacher 01 Nov 2019 22:25 #65952

Hallo an alle Tüftler,

ich habe aus Versehen den Lima-Stator (und das dazugehörende Lichtmaschinengehäuse...) meiner XBR zerstört. An sich "kein Problem", da ich noch diese Teile in Reserve hatte. Blöderweise ist an dem Ersatzstator die Ladespule für die CDI kaputt. Und da kam mir die Idee, die XBR auf Batteriezündung umzubauen.
Nun meine Frage:
Hat schon mal jemand eine derartige Operation vorgenommen und kann mir entsprechende Tipps geben? Ist das relativ einfach oder nur mit großem Aufwand zu bewerkstelligen?
Vielen Dank für viele gute Ratschläge.

Kabelbrand im Herzschrittmacher 02 Nov 2019 11:25 #65956

Hallo in die Runde

Ich habs selber rausgekriegt und es ist nicht ohneAufwand zu machen.
Die Gründe (für Nachahmer):
1. Die XBR-CDI geht nicht auf Gleichstrom umzubauen und braucht die Ladespule im Stator
2. Die Motorabschaltung der XBR basiert auf Masseschluß,
3. Die CDI der NX (Dominator) braucht keine Ladespule, paßt aber nicht mit der XBR-Elektrik zusammen (Pin-Belegung, geschaltetes +, Seitenständeranschluß etc. etc. etc. ).
Man müßte also die gesamte Elektrik umbauen. Und das will ich nicht.
Alles in allem suche ich jetzt eine funktionierende Statorwicklung mit funktionierender Ladespule für die Zündung. Die Saison ist ja noch jung :lol:

Kabelbrand im Herzschrittmacher 16 Nov 2019 14:58 #65994

Hallo Pappabär
ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Reparatur der Spulen von Motek gemacht.
Besser wie Orginal. ich kenne die aktuellen Preise nicht schätze aber unter 200€
www.motek.de/motekweb/html/kontakt.html
mit freundlichen bub bub bub
Johannes
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 1.050 Sekunden
Powered by Kunena Forum