• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 14 Feb 2023 22:15 #70230

  • aero-peter
  • aero-peters Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 94
Servus zusammen,
der letzte BT45 war schon nach ca. 4000 km abgefahren, so habe ich einen Heidenau K65, ohne Mittelriille, auf dem Hinterrad probiert. Im Herbst bei der HU beanstandete ihn der Prüfingenieur als abgefahren, da er weder eine Mittelrille hat, noch das Profil quer über die gesamte Lauffläche geht. Meinen Hinweis das es sich so gehört und noch genug Profil über den Verschleißanzeigern ist, lies er nicht gelten. Er sah zwar angeblich im Internet nach, fand dort aber nur den mit Mittelrille - also abgefahren.
Habe mich dann an den Kundenservice von Heidenau gewandt und um eine Zeichnung gebeten aus der die Profilthematik hervorgeht. Leider habe ich sie nicht bekommen, sondern nur ein Foto von einem K65 Reifen.
Ich will hier keine Diskussion über die Willkür der Prüfer oder Ordnungshüter lostreten, kann mir allerdings nicht vorstellen, dass ich allein von dem Thema betroffen sein soll. Wie habt ihr in ähnlicher Situation gehandelt ? Bringt man den Reifen überhaupt durch die HU ?
Viele Grüße, Peter

PS: die XBR 500 hat dann mit dem Hinterrad von meiner Ersatzteilkiste die HU bestanden, mit einem alten BT45 ... .
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 15 Feb 2023 08:01 #70231

Hallo Peter,
für mich sieht der Reifen auch abgefahren aus und das meine ich nicht positiv. Die profillose Mitte sieht doch sehr breit aus und die Verschleißmarken sind fast angekrazt. Bei den meisten Herstellern sind diese Marker nur 0,8mm hoch. Mein
Kommentar beantwortet deine Frage nicht wunschgemäss aber ich wäre mit dem Reifen nicht zur HU gefahren.
VG
Oskar
Viele Grüße
Oskar mit :gb: aus Dortmund ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 15 Feb 2023 11:30 #70232

Hallo Peter.
Ich schließe mich Oskars Meinung an.

Die Sache lässt sich doch schnell klären:

Rein Verkehrsrechtlich ist der TWI maßgebend.
Also mach uns doch bitte mal ein Foto aus dem Bereich des Reifens, wo man den TWI sehen kann.
Dort muss er 1,6 mm vertieft liegen zum eigentlichen Profil.
Tut er das nicht, ist er abgefahren und muss weg (nach m Recht).

Fahren könnte man den noch lange, wenn man sich das traut :-)
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 15 Feb 2023 13:04 #70233

Lass mich Raten: TÜV Rheinland?
Ich gehe wegen solcher und ähnlicher Debatten nicht mehr zu dem Verein.

GTU oder andere Konkurrenz
mit freundlichen bub bub bub
Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Johannes.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 15 Feb 2023 13:12 #70234

PS: 4000 km bei BT45 Kommen mir komisch vor
Dem Robert haben irgendwelche nichtsahnenden Reifenhändler einen Vorderreifen mit Hinterreifenformat verkauft. Der war dann auch so schnell runter…
Normal sind 6000-7000Km
mit freundlichen bub bub bub
Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 15 Feb 2023 20:34 #70236

Ich war mit dem neu montierten Reifen bei der DEKRA. Der Prüfer hat sich bei dem Hinterradreifen eine Zeit lang hinterm Ohr gekratzt und mir dann trotzdem den Stempel gegeben. Blöd ist das schon weil ausgerechnet im Mittelbereich kein Profil ist. Gut möglich dass ich bei einer Polizeikontrolle Schwierigkeiten bekommen werde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 15 Feb 2023 22:43 #70237

  • aero-peter
  • aero-peters Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 94
Die anderen BT45 hielten auch 9000, 8000 und 6000 km, nur der letzte halt nicht mehr. Das scheint einstweilen eine weichere Mischung zu sein, meine Fahrweise und Belastung hat sich nicht verändert.
Über den Verschleißanzeigern (Boppel) sind noch gut 3mm Profil, also insgesamt 4mm. Von da her ist der Reifen verkehrstauglich, meiner Auffassung nach.
Die HU war bei der DEKRA hier in der Oberpfalz. Dort lasse ich auch andere Fahrzeuge prüfen, darum will ich "kein Fass" aufmachen.
Bei einer möglichen Kontrolle durch die Uniformierten gibt es bestimmt Mecker, da will ich gut vorbereitet sein. Hier im Grenzbereich sind die eifrig.
Viele Grüße, Peter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 16 Feb 2023 14:49 #70238

Um solche Diskussionen zu verhindern wäre es wahrscheinlich geschickter TWIs in dem mittleren Bereich vorzuschreiben.
Ein wahrer Besserwisser weiß es einfach besser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 16 Feb 2023 17:14 #70239

Vielleicht war da in der Mitte ja mal einer :D
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 16 Feb 2023 17:33 #70240

Hi hi oder bei einem Landmaschinen fuzzi eine Mittelrille schneiden lassen
www.amazon.de/RUBBER-CUT-PRO-Reifen-Prof...er%2Caps%2C93&sr=8-3

Aber im Ernst Mittelrille gibts doch nigens mehr wg Pendelnrigung eines solchen Designs
mit freundlichen bub bub bub
Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 16 Feb 2023 21:09 #70241

Es gibt genügend Reifen mit über die ganze Lauffläche gehendem Profil.
Wer weiß, wie wenig Gummi bei einem Motorradreifen schon im Grenzbereich der Nutzung über dem Unterbau liegt kommt gar nicht auf den Gedanken nachzuschneiden oder einen Reifen der wie der obig gezeigte, in der Mitte schon weggefahren ist, weiterzunutzen.
Bei einem LKW Reifen der bzgl der Nutzschichtdicke auf ein Nachschneiden ausgelegt ist oder im Motorsport bei Slicks, die noch nicht runtergefahren sind, denen also ein Profil geschnitzt wird, um dann so einen, als quasi bei leichtem Regen nutzbaren Reifen zu erzeugen, ist das was anderes.
Ein wahrer Besserwisser weiß es einfach besser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 16 Feb 2023 21:33 #70242

Sorry ich konnt nicht anders Reifenthreds sind in der Jahreszeit einfach lustig…
Schneekette ist schon durch
Rennkette ist ja eher was fürn Sommer

Bin auch schon mal Heidemau gefahren weil ich dachte es wäre Gelände gängiger, ich war aber enttäuscht….
mit freundlichen bub bub bub
Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 16 Feb 2023 22:13 #70243

Die gleiche Diskussion hatte ich letzten Herbst bei der HU bei der Dekra. Der Prüfer war eigentlich schon fertig, als ein Kollege von ihm vorbeikam und die fehlende Mittelrille des K65 bemängelte. Es folgte eine Diskussion über eine Viertelstunde. Auch mein Einwand, das ich doch nicht so blöd wäre mit einem abgefahrenen Reifen zur HU zu erscheinen überzeugte die Herren nicht so richtig. Erst eine Recherche im Internet überzeugte den 1. Prüfer. Er erteilte die Plakette, obwohl sein Kollege immer noch was faselte, aber was ist wenn es regnet. Plakette drauf, bezahlt und mit dicken Hals nach Hause. Unter Bemerkungen steht trotzdem was von „Profiltiefe beachten“.
Gruß
Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 16 Feb 2023 23:19 #70244

  • aero-peter
  • aero-peters Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 94
so richtig hilfreich ist die Diskussion bisher nicht, einzig der Beitrag von "xgbr" trägt etwas zur Klärung bei.
Im Anhang ein Foto von Heidenau von einem neuen K65 Reifen und eines, aus anderer Quelle, mit Höhenangaben. In der Mitte der Lauffläche ist bei diesem Reifen, ab Werk, kein Profil. Da er eine gültige EU-Zulassung hat, sollte er doch auch in DL ohne Probleme gefahren werden können.
Es gibt doch bestimmt noch weitere Erfahrungen und vielleicht sogar Lösungsvorschläge für dieses Problem. Die Unterstützung durch den Kundenservice von Heidenau war leider nur marginal.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von aero-peter.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 17 Feb 2023 00:13 #70245

Die fehlende Mittelrille ist doch gar nicht das Problem.

Du hast bei dem obigen Reifen halt durch geradeausfahren lediglich in der Mitte die Nutzschicht weggefahren und das was Du als 0,5mm Stufe bezeichnest ist der Rest des Profils im mittleren Bereich.
Sowas weiter zu fahren ist weder wirtschaftlich noch hat es anderen Nährwert. Irgendwann ist immer Ende und der Reifen gehört einfach in die Tonne.
Ein wahrer Besserwisser weiß es einfach besser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 17 Feb 2023 17:31 #70249

Ich kenne den Heidenau nicht.
Wo kein Profil ist, kann keine Profiltiefe gemessen werden. Auch nicht bei einem neuen Reifen. Rennradreifen haben daher ein paar winzige Vertiefungen im profillosen Gummi um dessen Restdicke prüfen zu können. Keine sichtbare Vertiefung bedeudet, der Reifen ist abgefahren und muss erneuert werden. Vielleicht ist das ja bei dem Heidenau auch so? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es keine Möglichkeit gibt, die Gummidicke im profillosen Bereich prüfen zu können.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 17 Feb 2023 19:20 #70251

Ich kenne den Heidenau auch nicht, aber ich hatte mal einen AVON-Reifen mit einem breiten Streifen ohne Mittelrille.
Das fand ich eigentlich gut, wegen der Laufleistung (wo keine Mittelrille ist, kann sie nicht abgefahren aussehen)
Allerdings war der Reifen bei Nässe eine Katastrophe. Sobald es geregnet hat war ich nur noch am Rutschen.
Ich persönlich bin mit meinem "Metzeler Roadtech 01" zufrieden - der hat auch keine Mittelrille, aber der Bereich ist deutlich schmäler und auch bei Nässe komme ich gut damit zurecht.
(Ich weiß, der Metzeler ist hier im Forum nicht sehr verbreitet - ich mag ihn trotzdem ;) )
It's higher to be a Bayer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 18 Feb 2023 09:30 #70255

Auch wenn ich mich hier jetzt sicher unbeliebt mache, für mich ist der Reifen völlig in Ordnung. Der Bereich mit 0,5 mm Tiefe liegt beinahe in einer Linie mit der TWI Markierung, an der es immerhin noch 3,5 mm Tiefe sind.

Ein Bekannter von mir fährt auf seinem Oldtimer auch den K 65, übrigens zu seiner vollsten Zufriedenheit, und der sah tatsächlich im Neuzustand schon abgefahren aus, wegen der Glatze in der Mitte. Das ist von Heidenau wohl so gewollt.

Ich persönlich bevorzuge Reifen mit möglichst wenig Negativprofil an den Flanken, den dort braucht man Gummi und keine Rillen.
Die schönste Verbindung zweier Geraden ist eine Kurve

Gruß
Ronald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 19 Feb 2023 18:31 #70258

  • aero-peter
  • aero-peters Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 94
@ twinronny: könntest Du bitte Deinen Bekannten nach seinen Erfahrungen mit dem K65 Reifen bei der HU oder Kontrollen fragen ?

der K65 Reifen (OMR) hat, ab Werk, auf der Lauffläche kein Profil

Vermutungen und Spekulationen führen bei dem Thema nicht weiter, echte Erfahrungen sind gefragt !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 20 Feb 2023 14:06 #70259

Stelle Dir die rundliche Kontur eines Neureifens vor. Bei dem von Dir gezeigten Reifen ist die Lauffläche gerade und
die Differenz hast Du schon weggefahren.
Du hast am Rand sogar jeweils eine Kante, die man als Kippeln sogar merken müßte.
Ich verstehe die ganze Diskussion hier auch nicht. Ein Reifen K65 kostet ca 90 Euro und wenn ein Reifen 1000 km eher in die Tonne kommt entspricht das Kosten in der Größenordnung einer Schachtel Zigaretten. Dafür hat man beim Einlenken wieder ein gutes Gefühl und auch bei einer Kontrolle geht man einer unnützen Diskussion aus dem Weg.
Ein wahrer Besserwisser weiß es einfach besser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 20 Feb 2023 14:35 #70260

lässt man den eckigen drauf, kann man öfters ne Raucherpause machen........als Umkehrschlußlogik zu Harrys (berechtigtem ) Einlaß.
ever :xbr: Mein Motor hat außen ab und zu mehr Öl wie innen. Meine Beiträge sind ausschließlich unqualifiziert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 20 Feb 2023 19:16 #70262

Mein Kommentar beruht auf der Meinung, dass diese Stufen auch TWI's sind und da eine dieser "Stufen" scheinbar auf Höhe der Lauffläche ist, ist für mich der Reifen am Ende.



Bei Fotos von Neureifen konnte ich diese Stufen nicht erkennen, wieviel Profil dort bei den Neuen ist sollte man mal messen. Die TWI's 1cm weiter außen sind m.M.n. nicht aussagekräftig, dort ist der Reifen kaum genutzt.
Das hier ist meine Meinung und kein Fachwissen und hilft Aeropeter wenig aber manchmal muss man seine Meinung auch äußern ;-)
Viele Grüße
Oskar mit :gb: aus Dortmund ;-)
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 23 Feb 2023 00:33 #70272

Für mich ist hier etwas ganz anderes auffällig, wo sich m.M. einige mal an die eigene Nase fassen können.
Anstatt zu fragen wie man bei einem Reiten ohne Mittellinie am besten den Abnutzungszustand erkennen kann geht es gleich los Stimmung gegen Prüfer zu machen. Das scheint irgendwie anerkannt zu sein.
Ich habe überhaupt nix mit Prüfern zu tun, nur so ahnungslos wie auch hier wieder mal gerne dargestellt, sind die Jungs wirklich nicht. Mängel bei Reifen, Beleuchtung, Steuerkopflager sind halt "no go" Geschichten.
Bei einigen Sachen fragen sie sich schon, ob sie etwas sehen müßen, weil es Kleinigkeiten sind. Letztendlich arbeiten sie je nach Organisation oft umsatzorientiert und zu viel schlechte Mund zu Mundpropaganda schmälert einfach auch ihr Einkommen.
Spannender sind die Kontrollen, der in mehreren Bundesländern existierenden mobilen Kradgruppen.
Wenn man kleine Brötchen backt geht auch da noch einiges durch, bzw wird lediglich mit einer Mängelkarte angemahnt.

Im Prinzip können m.M. viele froh sein, das längst nicht alles geahndet wird. Es geht jetzt gar nicht mal um größere Umbauten. Man muß sich nur anschauen, wieviele Auspuffanlagen manipuliert sind, wer sich mit mehr als einer ABE zu Unrecht auf der sicheren Seite wähnt, wer seine nicht originalen Stoßdämpfer/Federn Kombination, Stummel, Nockenwellen, ggf Blinker oder geänderte Übersetzungen legalisiert hat, wer bunte Hebelchen aus China hat. Mir ist es egal, aber ich bin mir sicher, daß ich bei mehr als einem Drittel der Fahrzeuge selbst mit einer frischen HU, Auffälligkeiten finde die sich mehr als in der Grauzone befinden.
Ein wahrer Besserwisser weiß es einfach besser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Harri.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 23 Feb 2023 04:49 #70273

Moin!

Ich bin mit einem Prüfer befreundet. Wenn dem so ein grenzwertiger Reifen unterkommt, schreibt er "Reifen Abfahrgrenze"! Dann hat der Kunde den schwarzen (aero-)Peter und es liegt in dessen Ermessen, wie lange er den Reifen noch ablutschen will. Die Aussage bedeutet, dass da mehr oder weniger kilometernah ein neuer Gummi drauf soll. Nicht zeitnah, weil auf dem alten kann man beispielsweise die Karre noch überwintern oder - wenn man sonst nicht fährt - nochmal zur nächsten HU vorfahren, vorausgesetzt ist bis dann nicht spröde oder hat Risse.
Bei Diskussionen macht der aber auch (wasser-)dicht und die HU wird nicht bestanden. Weil manche Leute dann gerne die Schuld auf den Prüfer schieben, wenn was passiert...
Mal ehrlich: Könnte es sein, dass du nicht wahr haben willst, dass der Heidenau hinüber ist, nachdem der letzte BT so früh fertig war?

Gruß
Thomas
Immer weiter...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Hotzenplotz.

Heidenau K65 - Ärger bei der HU 23 Feb 2023 08:25 #70274

Hi
Für mich ist der Reifen auch am Ende, davon abgesehen habe ich den auch gefahren und finde in nicht toll. Was mich wundert ist aber das du mit einem alten BT 45 über den TÜV gekommen bist. Hast du vorne auch einem BT 45 montiert gehabt, oder hat es den Prüfer nicht interessiert das du gemischte Profile fährst. Dachte immer das geht nicht.
Gruß Ralf
Woanders is auch Scheiße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 1.147 Sekunden
Powered by Kunena Forum