• Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 26 Jul 2022 12:57 #69714

Hallo erst einmal und das alles kommt mir doch reichlich bekannt vor mit solchen "Beifängen" und 10 jähriger Standzeit. Auf diese Weise bin ich auch an meine XBR gekommen. Ich habe den Keyster Kit KH 1268 N genommen und bin damit sehr zufrieden. Da ist dann auch eine neue Schraube für das Leerlaufgemisch mit Feder, U-Scheibe und dem kleinen O-Ring dabei, der dorthin gehört und häufig nach so langer Zeit verbröselt bzw. nicht auffindbar. Ob ein Vergaser mit der empfohlenen Grundeinstellung oder einer anderen besser läuft?! da heißt es ausprobieren, aber in Ermangelung eines CO-Messgerätes ist das für den Leerlaufbereich dann wohl eher Kaffesatzleserei.
Meinen Vergaser habe ich 2mal im Ultraschallbad gehabt, bis ich zufrieden war. Dass dein Motor unter 2 tausend nicht richtig läuft klingt, sehr nach noch "Restverstopfung" im Leerlauf-Trakt des Vergasers, und da dürfte der Unterdruck-Gasschieber noch keine wesentliche Rolle spielen. Warum die Feder in deinem Vergaser derart komprimiert war, tja, berechtigte Frage. Bei meiner XBR war es so, dass die Gasanahme sich in dem bekannten "Hängerbereich" erst wieder einspielen musste - ich fahre allerdings eine PC 1570 mit 44 PS und dass sie erst nach mehreren Autobahnfahrten, auch mal zwischendurch mit höheren Drehzahlen im 4. Gang so richtig wieder frei war.
Die 27 PS XBR meines Sohnes (wie Deine ein PC1561) läuft gefühlt unten herum harmonischer mit sehr gleichmäßiger Leistungsentwicklung. Da ist sogar noch die "alte Vergaser Düsenbestückung, also eine 48er in Verbindung mit einer 152er Hauptdüse drin. Die spätere Honda-Empfehlung lautete ja Umbedüsung auf 52/158, was auch im genannten Keyster Kit enthalten ist. Ich würde im Zuge der Arbeiten am Vergaser auch das Ventilspiel checken und auf den von Honda später empfohlenen Wert von E: 0,15 und A 0,17 einstellen. Luftfilter neu versteht und neue Kerze würde ich auch noch machen. Weiter viel Erfolg bei der Reanimation!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 26 Jul 2022 14:58 #69716

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Danke für die Tips.
Kerze ist schon neu. Fühlerlehre für Ventilspiel muss ich noch kaufen.
Neben der Leerlaufschraube oder noch Restrotze in irgendwelchen Düsen könnte es natürlich auch an Falschluft liegen. Hab gestern schon mal etwas den Ansaugstutzen mit Bremsenreiniger eingesprüht - Ergebnis uneindeutig. Jedenfalls sind die beiden O-Ringe platt und nach der Demontage hab ich auch eingehärtete Reste von Dichtmasse vom Flansch und Zwischenplatte abgekratzt. Die hatte der Vorbesitzer bestimmt nicht grundlos da draufgeschmiert. DIe billigsten Ersatz O-Ringe fand ich bei zsf-motorrad.de/shopping_cart.php?products_id=83025&. Jetzt kommt aber erstmal Jahresurlaub (ohne Mopped) und dann fallen mir vielleicht noch ein paar weitere Teile ein die ich da bestellen muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 26 Jul 2022 18:29 #69717

Ja das sind Lebewesen die sich von Benzin ernähren. Die beweise sind ja jetzt wohl vernichtet.:cheer:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung - Ansaugstutzen Flansch Dichtung 23 Aug 2022 11:20 #69805

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Jahresurlaub verbracht und mit dem Mopped auch schon was weiter gekommen:

Nach Verbau des neuen Vergaser Ersatzteil Kits läuft das Mopped nun rund. Leerlauf steht und -zumindest ohne Last - zieht sie auch glatt bis 6000 Touren hoch, mehr traute ich mich noch nicht.Die platten O-Ringe im Ansaugflansch und Zwischenplatte habe ich mit Teflonband unterlegt um eventuellen Undichtigkeiten zu begegnen.

NIcht ganz gute Nachrichten von der Tanksanierung. Im Urlaub bekomme ich einen Anruf, da wären noch Reste von einer abgegammelten alten Versiegelung drin. Um die aufzulösen müsse der Tank getaucht werden, dann wäre er aber von innen und außen blank.
Hmmm, ich meinte: Versuch erst mal ohne Lack/Aufkleber-Zerstörung so gut wie möglich zu reinigen. Ist mir klar, dass das kein perfektes Ergebnis wird aber hoffentlich zunächst akzeptabel.

Deshalb bin ich jetzt aber umso mehr an einem Siebeinsatz für den Benzinhahn interessiert und hab leider noch keine Lösung vor Augen. Ich denke die Tipps zum Benzinhahn sind aber besser hier aufgehoben.

Außerdem habe ich noch eine gute Idee zur Befestigung der vorderen Blinker gehabt, mehr dazu in den nächsten Tagen nach Umsetzung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von rumpeli.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 23 Aug 2022 17:40 #69808

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Wenn erst mal der Tank drauf und die Blinker dran sind geht es zum TÜV. Anschließend sollen dann unter anderem Bremsklötze vorne hinten neu und auf Stahlflex umgerüstet werden. Hat jemand Tipps zu spezifischen Produkten und Bezugsquellen? Gibt es da Qualitätsunterschiede?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 05 Sep 2022 15:13 #69836

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Der entrostete und versiegelte Tank ist zurück und montiert. Ob und wie lange die neue Versiegelung hält wird sich in -hoffentlich erst - ein paar Jahren zeigen.

Jedenfalls wurde gestern der überholte original Benzin montiert und - HURRA, ich bin in unserem Wohngebiet ein paar mal die Straße hoch und runter gefahren:woohoo:
Geil, kurze Hose, Sicherheitsschlappen, Sonnenbrille und breites Grinsen.
Leider tropft der Benzinhahn in Stellung zu, was sich hoffentlich gibt wenn die nagelneue Vierlochdichtung ein paar Tage Sprit gesehen hat. Bei offenem Hahn läuft aber die Schwimmerkammer über, die hatte vor ein paar Wochen nach Einbau des neuen Reparatursatzes noch gehalten. Hoffentlich legt sich das auch von alleine, denn ich möchte noch diese Woche zum TÜV.

Nachdem ich nun ja weiß, dass der GErät fährt - und sogar recht gut - wurden soeben ein Satz Reifen, Bremsbacken vo/hi und Stahlflexleitung bestellt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 05 Sep 2022 17:12 #69837

da wären noch Reste von einer abgegammelten alten Versiegelung drin. Um die aufzulösen müsse der Tank getaucht werden, dann wäre er aber von innen und außen blank.


Ärgerlich! Das wird wohl ein Selbstversuch eines VBs gewesen sein.
Viel Erfolg weiterhin bei der Wiederbelebung!

Ich frage mich, was das für eine Flüssigkeit ist, die die alte Beschichtung entfernen soll.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Maxe.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 05 Sep 2022 17:38 #69838

  • CeDe
  • CeDes Avatar
Hallo Rumpeli,
bei uns ist gestern eine 32jährige XBR-Geschichte zu Ende gegangen. Was ich aber noch habe, ist ein Werkstatthandbuch.
Viel Erfolg und Spaß bei deinem Projekt.
Gruß
Dietmar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von CeDe.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 05 Sep 2022 20:37 #69839

Christian/ Maxe du als Laminator experte müsstetes doch am besten wissen was Kunststoff auflöst. Lauge oder Säure?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von rowi.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 05 Sep 2022 20:57 #69840

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Es gibt verschiedene Abbeizmittel, auch um LAck von Stahl zu entfernen. Ich glaube aber nicht, dass mein Tank vorher schon mal versiegelt war, so wie es der Entroster am Telefon meinte. Sah für mich zumindest nicht so aus. Allerdings war im TAnk wie auch Vergaser überall so ein klebriges Zeug, wie Schuhsohlenkleber so ähnlich. Ich gleube eher, es handelt sich um Polymerisationsprodukte, die sich aus dem alten Sprit gebildet hatten. Egal, falls nach dem entrosten noch Reste davon drin waren dann sind sie jetzt erst mal mit der neuen VErsiegelung übertüncht. Kann mal halt nicht mehr prüfen.

Doof ist aber, dass der neu abgedichtete Hahn am zweiten TAg immer noch undicht ist. Er dreht sich aber auch recht geschmeidig, vielleicht muss ich noch mal die VErschraubung modifizieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 05 Sep 2022 21:49 #69841

Wegen der undichte Hahn: ist der dünne "O"Ring (bei mir war es ein Quadring) noch in Ordnung?
Die 4-Lochdichtung ist doch nur ein Verteiler zwischen Tank und Vergaser; dichtet m.E. nicht nach aussen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von BuurmanJohan.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 06 Sep 2022 07:11 #69842

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Zwischen Gehäuse und Griff ist eine Dichtung und eine Federscheibe. Wenn diese Dichtung mal ein O-Ring oder sonst ein Ring war...jetzt sieht es mehr nach dünner Plastikscheibe oder festem Papier aus. Dafür habe ich noch keinen Ersatz gesucht/probiert.

Aber wenn die 4-Loch Dichtung nicht dicht ist, dann fließt Sprit zwischen den drei Hahnstellungen hin und her- Kann irgendwie auch nicht gut sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 07 Sep 2022 14:48 #69844

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Der Benzinhahn ist dicht. Die Nieten wurden schon mal vom Vorbesitzer ausgebohrt und gegen Schrauben ersetzt. Der hatte auch jeweils eine dünne Scheibe zwischen Gehäuse und Deckring gelegt, welche den Anpressdruck auf die neue Dichtung wohl zu sehr reduziert hatten. Nach Montage ohne diese Scheiben scheint es nun dicht zu sein.

Leider ist das Schwimmernadelventil immer noch leicht undicht. Aber trotz tropfendem Überlauf

HAT MEIN MOPPED HEUTE TÜV BEKOMMEN - geil.

Morgen wird angemeldet und die neuen Bremsen montiert und dann der restliche Kleinkram erledigt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung 07 Sep 2022 15:09 #69845

Prima:xbr:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung - Benzinhahn 09 Sep 2022 08:54 #69848

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von rumpeli.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung - Schwingenlager Hülse 12 Sep 2022 07:55 #69854

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Am Samstag, 10.9.22 war das Mopped nach 10 Jahren wieder fahrbereit für die erste kleine Tour. Leider hat es den ganzen Tag geregnet und so wurde der letzte Tag für etwas ausgiebiegere Putz- und Schmierarbeiten genutzt als eigentlich nötig.

Um die Schwinge zu schmieren habe ich sie also ausgebaut und zerlegt um die angeblichen Kunststoffbuchsen zu begutachten. Sieht da, sieht überhaupt nicht nach Plastik aus und klingt auch eindeutig nach Metall. Was meint ihr, sind das Bronze Hülsen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von rumpeli.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung - Blinkerhalterung 13 Sep 2022 16:43 #69863

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Die Gummischellen beider vorderen Blinker waren zerbröselt. Das Thema wurde im Forum schon mehrfach durchgekaut, meine Lösung habe ich dabei noch nicht gefunden. Damit man sie auch mit der Suchfunktion Hilfe findet poste ich es auch noch hier.

Die s-förmig gebogene Blechlasche mit den 2 Löchern stammt aus der originalen Halterung, sie wird mit den 2 Imbus Schrauben der oberen Gabelbrücke geklemmt. Ich habe die zerbröselte Gummischelle durch einen Blechwinkel ersetzt, die Schraublöcher müssen ggf. etwas geweitet werden. Sowas liegt in fast jeder Hobbywerkstattschraubenkiste oder ist sonst im Baumarkt billig verfügbar. Diese Halterung ist relativ weich, weswegen die Blinker bei Autobahn >120km etwas vibrieren, für mich gut genug.

Hoffentlich hilft es jemandem.
Gruß
rumpeli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiederinbetriebnahme nach 10 Jahren Lagerung - Sie ist wieder auf der Straße 25 Sep 2022 13:36 #69880

  • rumpeli
  • rumpelis Avatar Autor
  • online
  • Beiträge: 46
Klaus B war so freundlich mir seine kleinen Krauser Koffer samt Gepäcktragen mit XBR Anbausatz zu verkaufen. Vielen Dank noch mal dafür.

So aufgerödelt machte ich die letzten 2 Tage meine erste Motorradtour seit vielen Jahren. 6 h von Dormagen durch Eifel und Luxemburg in Saarland und am nächsten TAg das selbe , teils bei Regen, zurück. Man, es hat Spaß gemacht wie früher. Und der Hinterreifen zeigt, dass ich das Fahren nicht völlig verlernt hatte. Zumindest die Linkskurven, Rechtskurven werden demnächst dann am Autobahnkreuz Köln Nord geübt :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von rumpeli.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 1.909 Sekunden
Powered by Kunena Forum