Drucken

 

 

Vom 29.09.17-03.10.17 erbebte der  ansonsten ruhige und beschauliche Thüringer Wald.Turm Es war kein Erdbeben nein, sondern "nur" ein paar XBR, ein paar Clubmänner und noch einige andere Bikes unterwegs. Mit 8 Personen rückten wir an, um zu schauen, ob es denn passende kurvige Strecken gäbe dort. So wählten...

wir als unsere Location die Pension "Berggasthof Bayernturm", weil dieser am südlicheren Ende des Thüringer Waldes liegt, eine Sehenswürdigkeit der Gegend aufweist, den Bayernturm, und weil es dort gut bürgerlich und preislich iTurmklettererm Rahmen zugeht :-).Man war da wirklich "weit ab vom Schuß": Ruhe, Sackgasse, der Turm steht natürlich auf einem Berg oben, man konnte wirklich sehr weit sehen auch ohne den Turm bestiegen zu haben, und es hat ein nur wirklich  sehr kleines Dorf unterhalb des Berggasthofes.

Die Aussicht von ganz oben war natürlich noch viel besser, wenngleich der Bayernturm nur durch seine Optik heraussticht, allerdings hat er sonst kaum Reize. Er ist vernachlässigt, relativ leer innen, und man fragt sich echt: .............wozu?

 Er wurde ja gebaut um "hinüberschauen zu können ins "feindliche" Ostdeutschland", aber man sieht ja eigentlich gar nicht viele Details von "drüben"

 

Also widmeten wir uns dem eigentlichen Kernthema unserer Anreise. Wir wollten kurvige Strassen. Oskar, der sonst gerne den Guide, Tourensucher und Pfadfinder macht, hatte sich gefreut, dass ich mir im Vorfeld einige Gedanken über abzufahrende Routen gemacht hatte, und er auch mal "hinterherfahren" durfte, was ihm nicht allzuoft vergönnt ist, die meisten hängen sich bei Touren an ihn dran.

So zogen wir los und machten eine große kurvenreiche Schleife gegen den Uhrzeigersinn, erst östlich dann nördlich, um dann nach viel Wald und Bäumen, kleinen und kleinsten Dörfchen in Zella-Mehlis anzukommen. Dort erwarteten wir WERNER, der einen Tag später angereist kam......und das mit mächtig Grippe!. So zurückhaltend er (anfangs) wirkte, umso mehr zeigte er diesesmal dass er bei uns Prinzessinnen sehr gut aufgehoben ist.

Wir nahmen ihn also mit in unseren Bollerzug auf, und machten noch eine Schleife Richtung Süden, um danach wieder in Zimmerau im Berggasthof Bayernturm anzukommen.

So Prinzessinnen wollen ja auch nicht ZU Lange aufm Moped sitzen,vielleicht auch mal duschen, aber auf JEDEN FALL wollen sie abends gemütlich Essen,Trinken und Geschichten erzählen.

 

                                              Meist gibt es ja auch über einzelne Prinzessinnen so einiges zu lachen ----->Prinzessin Micha copy

                                               (legendär war die Suche nach seinem verlorenen Silencer!)

  

Am nächsten Tag ging es dann aber auch gleich wieder in aller Herrgottsfrühe los:

zuerst wurd dem Hahn der Kragen umgedreht, dann drehte man sich selber nochmal genüßlich um, immer die Zeit im Auge behaltend, denn man musste ja schließlich rechtzeitig sein Krönchen aufsetzen und zu Tisch bevors kein Frühstück mehr gab. Also war die Abfahrt zur Tour eher etwas später am Vormittag, als zu früh. Sie schafftens einfach nicht früher, alles wie immer!!

Als dann endlich alle auf dem Motorrad saßen, und auch das vergessene Zeugs noch schnell geholt hatten obwohl man schon abfahren wollte, everXBR die Zündungsprobleme seiner XBR im Griff hatte (danke Micha), gings Richtung CoburgIMG 20171002 WA0002 und von dort aus wieder, aber noch südöstlicher gegen den Uhrzeigersinn. Danach Richtung Norden, es gibt da so viele herrliche Strässchen, da sollte man zwingend nochmal hin !

 

  <---- Zwischendurch kurz einen DDR-Wachtturm besichtigt  (Denkmalschutz).

 

 

 

 

 

Als man dann ca 2-3 h so richtig Kilomter geschrubbt hatte (Ironiemodus: AUS), wurd es schon auch mal Zeit für eine kleine Pause, man kann ja nicht nur fahren den ganzen Tag ! 

 

Cafe Pause Nein Hans hat kein Krönchen auf, er ist keine Prinzessin. Die anderen aber dafür umso mehr! ---->                                                                                                                                                             

Warum wir Prinzessinnen heissen? .Tja das ist ein Insider! Wir sind alle Prinzessinnen, ausser einer. Und der gab uns durch seine Art zu sein unseren Gruppennamen :-) Wir machen seit 2013 jeweils eine Frühjahrs- und eine Herbsttour. (In der Regel lege z.B. ich pro Ausfahrt 1200-1500 km in 3-4 Tagen zurück)

Wenn ihr mehr erfahren wollt, oder Interesse habt, auch eine Prinzessin zu werden, solltet ihr mal mit uns mitfahren. 

 

 Kleine Strassen zu finden erforderte  manchmal viel Geduld mit den neuen Medien (hier CALIMOTO).Aber es klappte insgesamt sehr gut.

kleine Strassen suchenMan hatte immer sehr kleine Nebenstraßen und nur ganz wenig Verkehr, so dass das fahren von jedem zu genießen war. Auch ist das Prinzessinnentempo meist so gewählt worden, dass jede/r problemlos mithalten konnte. So waren wir den ganen Tag über am Kurven, am Kaffeetrinken, am Eindrücke von der Gegend sammeln, und die waren wirklich nachhaltig. 

Denn der ehemalige Osten hat aus unserer "Besichtigungs- Sicht" tatsächlich sehr viele, zu viele Regionen und Ortschaften, die durch Abwanderung ausgehölt werden oder vor sich hin vegetieren. Es ist schade dass dies 30 Jahre nach Maueröffnung immer noch so sein muss.

 

 

Geschichte                                                                 Völkertrennung unvergessen gemacht.         ----->

 

Abends zufrieden wieder ohne Pannen im Berggasthof zurück blickte man durchaus witzig und lachend, aber auch manchmal mit ernsten Worten auf die Tage in Thüringen zurück, schon leicht wehmütig, dass es am nächsten Tag wieder heimging. Man ordnete noch schnell die Gruppettos für die Heimfahrt, hatte noch ganz kurz Mitleid mit dem HARTEN Werner (Hut ab, mit so ner Rüsselseuche noch teilzunehmen !), und konzentrierte sich dann den restlichen Abend noch auf die letzten Biere, schon in Vorfreude auf die nächste Tour.

(Anm.: Für die Prinzessinnen-Frühjahrstour 2018 in den Hunsrück  sind 11  Leute angemeldet, mit 10 Motorrädern).

Es ist bei uns Prinzessinnen ebenso wie im kompletten Clubmann&XBR-Umfeld:

tolle Menschen trifft man mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auf eben diesen Motorrädern!

Kategorie: Touren
Zugriffe: 629